Kyrgios: "Novak Djokovic kann nicht der GOAT sein,er hat zweimal gegen mich verloren"



by   |  LESUNGEN 469

Kyrgios: "Novak Djokovic kann nicht der GOAT sein,er hat zweimal gegen mich verloren"

Nachdem Nick Kyrgios ihn einige Monate allein gelassen hat, ist er mit Novak Djokovic als Hauptziel zurück. Der Australier hat die Nummer 1 der Welt vor einigen Tagen als "Dummkopf" bezeichnet und stellt nun seinen Status als bester aller Zeiten in Frage.

In seinem letzten Interview sagte Nick, dass Novak aus seiner Sicht niemals als GOAT gelten wird, da er beide Spiele gegen ihn verloren hat. Djokovic und Kyrgios spielten 2017 innerhalb weniger Wochen zweimal, und der Aussie erzielte beide Siege in Acapulco und Indian Wells.

Im Acapulco-Viertelfinale setzte sich Kyrgios in einer Stunde und 47 Minuten mit 7: 6, 7: 5 durch, und Djokovic erreichte zum ersten Mal seit dem ATP-Finale 2011 nicht das Hartplatz-ATP-Halbfinale! Nick verlor 15 Punkte in 12 Aufschlag-Spielen und rettete den einzigen Haltepunkt, der dem Serben angeboten wurde.

Novak verlor sein Aufschlagspiel in der Schlussphase des zweiten Satzes und verlor die entscheidenden Punkte, um die Ausgangstür zu treffen. Nick rettete diese Break-Chance im ersten Satz bei 2-3 und wehrte zwei Satzpunkte im Tiebreak ab, um 11-9 zu gewinnen.

Beide Spieler haben sich im zweiten Satz gut geschlagen, bevor Kyrgios mit 6: 5 eine Break erzielte, um den Deal zu besiegeln und ins Halbfinale vorzudringen. Einige Wochen später entthronte Kyrgios den fünfmaligen Indian Wells-Sieger mit 6: 4, 7: 6 in einer Stunde und 51 Minuten für sein drittes Masters 1000-Halbfinale.

Nicks erster Aufschlag war ein echtes Rätsel für Novak, 14 Asse mit ungefähr der gleichen Anzahl von Aufschlag-Gewinnern zu sprengen und seinen zweiten Aufschlag sicher zu halten, ohne einen Breakpoint gegen einen der größten Rückkehrer aller Zeiten zu haben.

Novak machte einen langsamen Start und erholte sich nie vollständig, um das Match in die gewünschte Richtung zu schicken, nachdem er 25 ungezwungene Fehler gemacht hatte.

Nick Kyrgios sprach erneut über Novak Djokovic

Er sparte vier von fünf Breakpoints, um den Schaden zu begrenzen, aber Nick blieb konzentriert, um den zweiten Satz mit 7: 3 für seinen zweiten Sieg gegen Djokovic in ebenso vielen Spielen zu gewinnen.

Der Australier hatte 25 Sieger und nur 19 ungezwungene Fehler, hielt sich gefasst und fand das richtige Muster, um Novaks Rückkehr zu halten, da der Serbe in Nicks Aufschlagspielen nur einen Deuce erreichte. Dank vieler freier Punkte hinter dem ersten Schuss gelang Nick ein klarer Vorsprung in den kürzeren Punkten (55-42), die zum Sieg führten.

"Egal wie viele Majors Novak gewinnt, er wird für mich niemals der Größte sein. Ich habe zweimal gegen ihn gespielt, und wenn er mich nicht schlagen kann, bist du nicht der Größte aller Zeiten ", sagte Nick Kyrgios.