Novak Djokovic: "Wie schön, die Saison für Ihr Land zu beginnen"



by   |  LESUNGEN 366

Novak Djokovic: "Wie schön, die Saison für Ihr Land zu beginnen"

Der serbische Meister war in der Tat der Protagonist eines illustren Doppel (Sieg im Einzel und Doppel), das es seinem Land ermöglichte, Kanada zu überholen und die Gruppe A des ATP Cups auf dem rechten Fuß zu starten.

Ein Turnier, das Serbien und insbesondere den 17-fachen Slam-Champion im vergangenen Jahr sehr zufriedenstellte, in der Lage, alle 8 Spiele im Einzel- und Doppel zu erobern und damit den Wettbewerb als ungeschlagen in beiden Disziplinen abzuschließen.

Siege, die mit den Erfolgen von vor einigen Stunden zehn Mal hintereinander und viele der Verdienste geworden sind, wie Noles Worte am Ende des Spiels zeigen, sind seinem Teamkollegen Filip Krajinovic zuzuschreiben, mit dem er das Beste aus dem kanadischen Paar Raonic - Shapovalov hatte, das in zwei sehr engen Sätzen 7-5, 7-6 (4) besiegt wurde.

Hier sind Djokovics Eindrücke nach der harten Arbeit des Tages

"Filip war der Schlüssel zum Spiel", sagte Djokovic. "Die Art, wie er heute spielte, war phänomenal. Er kam in einiger Entfernung mit einem sehr soliden und leistungsfähigen Tempo heraus.

Er fand eine hervorragende Aufschlagleistung und gute Prozentsätze. Er hat im zweiten Satz großartige Schläge gespielt, genau dann, wenn wir sie am meisten brauchten “, fügte der Favorit hinzu. Wie bereits erwähnt, verstärkte sich der ungeschlagene Lauf von Novak Djokovic bereits vor dem Doppel, dh mit dem Sieg über den in Tel Aviv geborenen Kanadier Denis Shapovalov, der dieses Mal ebenfalls nach Maß besiegt wurde, jedoch immer in zwei Sätzen, 7: 5, 7: 5.

Wie so oft beim 21-jährigen Kanadier, wurde es auch in diesem Spiel auf zwei parallelen Strecken gespielt, der Winner, immer spektakulär und außerordentlich kraftvoll, und der ungezwungenen Fehler, ein Segen für Nole, der es geschafft hat, der Wut des jungen Tennisspielers entgegenzuwirken, indem er all seine Erfahrungen gesammelt hat.

Nach dem Spiel dankte Djokovic, wie es nicht allzu lange passiert war, den Fans für die Atmosphäre, die sie geschaffen haben: "Wir haben lange Zeit keine Menschenmassen in Tennisstadien gesehen, daher ist dies definitiv ein Segen.

Ich bin wirklich dankbar, Sie hier auf der Tribüne zu sehen," sagte Djokovic, der dann das Spiel kommentierte und das große Talent seines jungen, aber sehr talentierten Gegners lobte: "Es war ein sehr enges Spiel.

Auf Hartplätzen ist es immer eine große Herausforderung, gegen Shapo zu spielen. Er ist so ein dynamischer, explosiver Spieler; sehr talentiert. Ich stellte mir vor, dass es auf einem sehr hohen Niveau gespielt werden würde, also bin ich sehr zufrieden mit dem Start in die Saison.

Dies ist auch der beste Weg, um die Saison zu beginnen, indem Sie für Ihr Land spielen. “ Fotokredit: Associated Press