Feliciano Lopez: "Rafael Nadal zeigt, dass er sich identifiziert fühlt und ..."



by   |  LESUNGEN 429

Feliciano Lopez: "Rafael Nadal zeigt, dass er sich identifiziert fühlt und ..."

Zum zweiten Mal in Folge wurde Rafael Nadal, Nummer 2 der Welt, im Viertelfinale der Australian Open, dem ersten Grand Slam dieses Jahres 2021, besiegt. Letztes Jahr wurde der Spanier von Dominic Thiem geschlagen, diesmal war Stefanos Tsitsipas an der Reihe, gesetzte Nummer 6, der sich von zwei Sätzen Defizit erholte und einen unglaublichen Sieg erzielte.

Dieser Sieg überraschte sowohl die Fans als auch alle Experten, da Rafa in seiner gesamten Karriere, in der er zwei Sätze voraus war, nur zwei weitere Spiele verloren hat. Das erste Mal handelt es sich um einen sehr jungen Rafael Nadal, als er im Finale des Masters 1000 in Miami von einem bereits erfolgreicheren Roger Federer besiegt wurde, während es das andere Mal kürzlich ist und den Italiener Fabio Fognini betrifft.

Es waren die US Open 2015, als Rafa nach einem unglaublichen Comeback des italienischen Tennisspielers aufgab. Feliciano Lopez sprach kürzlich über seinen Landsmann Rafael Nadal und lobte den 34-Jährigen.

Lopez spricht über Rafael Nadal

Feliciano Lopez glaubt jedoch, dass Rafael Nadal an den Madrid Open teilnehmen wird, wenn diese stattfinden.

Der 39-Jährige betonte auch, wie beliebt Nadal in Madrid ist. "Es wäre eine gute Nachricht, die Madrid Open mit Menschen zu feiern. Wir wollen das, aber die Situation ist so, wie sie ist", sagte Lopez. "Wenn es ein Turnier gibt, von dem ich vertraue, dass Rafael Nadal bei uns sein wird, zeigt er, dass er sich identifiziert fühlt und die Leute ihn anerkennen."

Wie die meisten Madrid-Fans hofft Lopez, dass Mbappe und Haaland eines Tages ihren Handel in Madrid ausüben werden. "Es ist lange her, dass ich als Fußballfan mit zwei Spielern wie Haaland und Mbappe nicht so viel Spaß hatte", sagte Lopez.

Ich kann sie beide in Madrid sehen. " Toni Nadal gab zu, wie Rafa in den ersten beiden Sätzen festhielt. Er war dominant und ließ Tsitsipas wenig Raum, um seine Fähigkeiten zu demonstrieren. Das Szenario änderte sich jedoch im dritten Satz, als der griechische Star seine Fehler aus den Eröffnungssätzen korrigierte.

„Und so wurde ein Tiebreak erreicht, bei dem Rafael die Fehler beschuldigte, die er in den ersten beiden Sätzen des Spiels nicht gemacht hatte und die am Ende eine auslösende Wirkung hatten. „Und so wurde ein Tiebreak erreicht, bei dem Rafael die Fehler beschuldigte, die er in den ersten beiden Sätzen des Spiels nicht gemacht hatte und die am Ende eine auslösende Wirkung hatten.

Nadal verlor den Griff des Spiels, sobald er den Tiebreak kassierte. Dieser Moment war genug für Tsitsipas, der den Moment brillant nutzte. Tsitsipas nutzte die Gelegenheit und fuhr das Comeback mit drei Sätzen.