Rafael Nadal erhält anstelle von Novak Djokovic die Nominierung für den Laureus Award



by   |  LESUNGEN 909

Rafael Nadal erhält anstelle von Novak Djokovic die Nominierung für den Laureus Award

Der Laureus World Sports Award wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und zeichnet die bekanntesten Athleten in verschiedenen Kategorien aus. Die ersten beiden Ausgaben des Laureus World Sports Award für den Sportler des Jahres gingen an Tiger Woods, gefolgt von Michael Schumacher und Lance Armstrong.

Roger Federer übernahm ab 2005 das Kommando, gewann vier Auszeichnungen in Folge, um Geschichte zu schreiben, und nutzte seine besten Jahre voll aus. Usain Bolt sicherte sich zusammen mit Novak Djokovic, dessen letzte Krone 2019 nach einer herausragenden Saison 2018 kam, in der er auf den ATP-Thron zurückkehrte, vier Auszeichnungen.

Rafael Nadal wurde 2011 mit dem Laureus Award ausgezeichnet, nachdem er 2010 drei Major Kronen gehoben hatte. Im vergangenen Jahr hatte er erneut die Chance, die Auszeichnung für seine Leistung im Jahr 2019 zu erhalten.

Nadal kämpfte gegen Lewis Hamilton, Eliud Kipchoge, Marc Marquez, Lionel Messi und Tiger Woods. Am Ende teilten Lewis Hamilton und Lionel Messi zum ersten Mal die Ehre, beendeten das Rennen vor Rafa und verhinderten die dritte Krone in Folge für Tennis, nachdem sie 2018 an Roger Federer und 2019 an Novak Djokovic gingen.

Der Gewinner des Sportsman of the Year 2021 wird im Mai bekannt gegeben, und Nadal ist erneut im Wettbewerb, nachdem er im vergangenen Oktober bei Roland Garros die 20. Major-Krone gewonnen hat.

Rafael Nadal wird im Mai den zweiten Laureus Award anstreben

Der Spanier trifft in Joshua Cheptegei, Armand Duplantis, Lewis Hamilton, LeBron James und Robert Lewandowski auf harte Gegner, in der Hoffnung, genügend Stimmen zu sammeln und seinen ersten Laureus-Preis seit zehn Jahren zu erhalten.

Die Nachricht war etwas überraschend, da Rafa nicht der beste Spieler der vergangenen Saison war und fast 2200 Punkte hinter Novak Djokovic landete. Sowohl Novak als auch Rafa holten sich 2020 einen Major Titel, obwohl der Serbe seiner Bilanz und dem ATP Cup zwei Masters 1000-Trophäen hinzufügte und Nadal zu Beginn der Saison beim Titelkampf besiegte.

Nadals stolzester Moment war Roland Garros, wo er seinen 13. Pariser Pokal und den 20. Major insgesamt gewann und nach Roger Federer der zweite Spieler in der Geschichte war, der dies erreichte. Das war genug, um Rafa als Laureus-Kandidaten vor Novak zu platzieren, in der Hoffnung auf einen besseren Lauf als vor einem Jahr, als er Dritter wurde.

Naomi Osaka, Dominic Thiem und Iga Swiatek, weitere große Meister aus dem Jahr 2020, gehören ebenfalls zu den Nominierten.