Rafael Nadal fährt mit Rafa Maymo Mountainbike auf Mallorca



by   |  LESUNGEN 1153

Rafael Nadal fährt mit Rafa Maymo Mountainbike auf Mallorca

Weltnummer 2 Rafael Nadal ist nach einem enttäuschenden Lauf bei den Australian Open wieder zu Hause auf Mallorca. Rafa hat in den letzten Tagen auf Hartplätzen trainiert, was bedeutet, dass er wahrscheinlich vor dem Sandschwung am ersten Masters 1000-Event der Saison in Miami teilnehmen wird.

Nadal und sein Physiotherapeut Rafa Maymo genossen seine Zeit auf der wunderschönen Insel Mallorca vor weiteren Aufgaben auf dem Platz. Sie nahmen ihre Mountainbikes heraus und fuhren von Porto Cristo nach Cala Millor, um die Küstenlandschaft zu schätzen, bevor sie nach Hause zurückkehrten.

Nadal erlitt während der Quarantäne in Adelaide im Januar eine Rückenverletzung. Er übersprang den ATP Cup und betrat die Australian Open mit dunklen Wolken über dem Kopf. Der Spanier besiegte vier Rivalen in geraden Sätzen, um das Viertelfinale zu erreichen.

Er spielte gut und hatte eine große Chance, die Siegesserie zu verlängern und die Halbfinale zu erreichen. Stattdessen verdrängte Stefanos Tsitsipas Nadal in spannenden fünf Sätzen für seinen karrierebesten Sieg.

Tsitsipas fand sein bestes Tennis aus Satz Nummer drei, lieferte eine hervorragende Leistung hinter dem ersten Schuss und setzte sich in den entscheidenden Momenten durch, um einen spannenden 3-6, 2-6, 7-6, 6-4, 7-5 Triumph zu erzielen in vier Stunden und fünf Minuten!

Rafael Nadal erholt sich nach einer harten Niederlage bei den Australian Open

Stefanos erhöhte sein Level im dritten Satz und kontrollierte das Tempo seiner Service-Spiele, um einen Tiebreak zu erreichen und ihn mit 7: 4 für einen massiven Schub zu gewinnen.

Nadal machte im Tiebreak einige lose Fehler, die ihn viel Geld kosten würden, da er im Rest des Spiels nicht wieder in Schwung kommen konnte. Er blieb dran, tat aber nicht genug, um zuerst die Ziellinie zu überqueren.

Der Druck war in den Sätzen vier und fünf auf Rafa gerichtet, und er konnte ihn nicht ertragen, nachdem er die Fahrt verloren hatte. Er wurde jeweils einmal gebrochen, um die Ausgangstür zu treffen. Nadal verlor das Tempo mit seinen Grundschlägen ein wenig, als das Match weiterging und kämpfte bei der Rückkehr immer mehr darum, Stefanos an die Spitze zu bringen.

Gleichzeitig warf Tsitsipas alles, was er hatte, auf seinen Gegner, lieferte ein gutes Aufschlagspiel nach dem anderen ab und beendete seinen bemerkenswertesten Karrieresieg, um das zweite Australian Open-Halbfinale in drei Jahren zu erreichen.