Rafael Nadal: "Es ist seltsam, besonders für uns ältere Spieler, die ..."



by   |  LESUNGEN 436

Rafael Nadal: "Es ist seltsam, besonders für uns ältere Spieler, die ..."

Er verpasste die Ernennung erst in den Jahren 2004 und 2010. Elf Titel aus fünfzehn Beteiligungen. Wir sprechen über Rafael Nadals Lehrplan bei der ATP 500 in Barcelona, ​​einem Turnier, das dieses Jahr auch durch das Manacor-Phänomen bereichert wird.

Rafa, einer der vielen berühmten Namen, die sich vom Miami Masters 1000 zurückgezogen haben, hat bestätigt, dass er an der 68. Ausgabe der Conde de Godó Trophy teilnehmen wird. Er kündigt auf seiner Website und in allen verfügbaren Medien die Organisation der Veranstaltung unter der Leitung von David Ferrer an, die sich zuletzt rühmen kann, ein Satz von einem siegreichen Nadal in Katalonien geschnappt zu haben.

Es war der letzte Akt des Jahres 2008 und seitdem hat jeder seiner Titel das Ende eines klaren Weges erreicht, trotz Ferru, der versuchte, sich in den nächsten drei Finals zwischen den beiden in den Weg zu stellen. Als Turnierdirektor erklärt David Ferrer, dass "Rafas Anwesenheit in Barcelona für das Turnier sehr wichtig ist und nach der Absage der letztjährigen Ausgabe noch wichtiger wird"

Und er fügt begeistert hinzu: „Was Nadal in seiner Karriere getan hat, ist etwas Spektakuläres und Einzigartiges. Wir müssen den Fans erklären, dass es nicht repliziert wird. Rafa ist eine Legende dieses Sports und wir müssen ihn so lange wie möglich genießen.

“ Die Ernennung erfolgt daher am 21. April unmittelbar nach der "1000" in Monte Carlo, für ein Turnier, bei dem der Titelverteidiger Dominic Thiem, der im Finale gegen einen Daniil Medwedew siegte, der den Angriff auf die Top 10 begann, während im Jahr 2018 der zweite Platz ein weiterer junger Mann auf dem Vormarsch war, Stefanos Tsitsipas.

In einem kürzlichen Interview mit Santander drückte Nadal seinen Wunsch aus, vollständig auf die Sandplatzsaison vorbereitet zu sein, und fügte hinzu, dass dies für ihn die „wichtigste Zeit des Jahres“ sei.

Rafael Nadal beim Tennis unter Ausschluss der Öffentlichkeit. "Ich möchte wettbewerbsfähig und gut vorbereitet sein, um nach Monte Carlo und auf die gesamte Sandplatzschaukel zu fahren, die für mich die wichtigste Zeit des Jahres ist", sagte Rafael Nadal.

Rafael Nadal sprach über das Tennisspielen hinter verschlossenen Türen

"Ich möchte wettbewerbsfähig und gut vorbereitet sein, um nach Monte Carlo und auf die gesamte Sandplatzschaukel zu fahren, die für mich die wichtigste Zeit des Jahres ist", sagte Rafael Nadal.

"Ich arbeite sehr hart dafür." Trotz gelegentlicher Menschenmassen war Tennis während der anhaltenden Pandemie weitgehend ein zuschauerfreier Sport. "Es ist traurig, ohne diese zusätzliche Energie zu spielen", sagte Nadal.

"Es ist seltsam, besonders für uns ältere Spieler, die früher mit der Familie und vielen anderen Menschen gereist sind. Hoffen wir, dass es dank Impfstoffen wieder zu einer normalen Situation kommt."