Rafael Nadal teilt interessante Details über seine Verletzung



by   |  LESUNGEN 588

Rafael Nadal teilt interessante Details über seine Verletzung

Rafael Nadal hätte sich einen anderen Saisonstart erhofft. Ein nerviges Rückenproblem zwang ihn, den gesamten ATP Cup zu überspringen und bei den Australian Open unter alles andere als optimalen Bedingungen aufzutreten.

Der Spanier erreichte das Halbfinale in Melbourne nicht, wo er trotz eines 2: 0-Vorsprungs ein Comeback von Stefanos Tsitsipas erlitt. Seitdem folgten unzählige Abhebungen: Rotterdam, Dubai, Acapulco und schließlich die Masters 1000 in Miami.

Der 20-fache Grand-Slam-Champion feiert diese Woche sein Comeback in Monte Carlo, einem Turnier, bei dem er in der Vergangenheit fast immer dominiert hat. Das Hauptziel des Spaniers ist es, für Roland Garros bereit zu sein, damit er Roger Federers Rekord im letzten Jahr schlagen kann, indem er eine lange Verfolgungsjagd krönt.

In einem kürzlichen Interview mit Tennis TV erzählte der 34-jährige Mallorquiner einige weitere Details zu seiner Verletzung und enthüllte, dass er etwa drei Wochen vor den Australian Open Schmerzen verspürte.

Rafael Nadal ist bereits mit seiner körperlichen Form zufrieden

"Ja, es war eine schwere Zeit vor den Australian Open. Ich musste jeden Tag Lösungen finden, um das Turnier zu spielen", sagte Rafael Nadal.

"Endlich habe ich es geschafft, war kein schlechtes Ergebnis im Viertelfinale, war nicht so gut, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich fühlte mich sehr bereit für Melbourne ", fügte er hinzu.

"Aber dann, nach dem Problem auf dem Rücken, 20 Tage vor Turnierbeginn, hatte ich dieses Problem, also habe ich ein bisschen die positiven Gefühle verloren." Laut Rafael Nadal brauchte er zwei Wochen nach seinem Ausscheiden bei den Australian Open, um wieder voll fit zu werden.

Aber dann behauptete er, er sei zufrieden damit, wo er sich gerade in Bezug auf seinen Körper und sein Tennis befindet, als er seine Bewerbung um einen rekordverlängernden 12. Titel in Monte Carlo startet. "Dann dauert es einige Zeit, bis ich wieder vor Platz bin.

Ich musste mich zu Hause behandeln lassen und brauchte ein paar Wochen, um wieder richtig zu arbeiten", sagte Nadal. "Aber ich bin jetzt ziemlich glücklich, seit einem Monat übe ich gut. Ich konnte so viel arbeiten, wie ich möchte.

Ich bin also froh, wie ich hier angekommen bin." Der 34-Jährige behauptete, das Wetter und die Spielbedingungen in Monte Carlo seien perfekt für Tennis. "Nun (ich bin) glücklich, wieder auf der Tour zu sein und glücklich, wieder hier zu sein und an diesem erstaunlichen Ort zu spielen", fuhr Rafael Nadal fort.

"Es ist Teil der Geschichte, nein, dieses Turnier? Es ist auch Teil meiner persönlichen Geschichte. Also ja, sehr aufgeregt, zurück zu sein und die ersten Tage hier bei schönem Wetter und guten Bedingungen zum Tennisspielen zu genießen." Fotokredit: Corinne Dubreuil/ATP Tour