Rafael Nadals Worte über Daniil Medvedevs positiven Fall von Coronavirus



by   |  LESUNGEN 372

Rafael Nadals Worte über Daniil Medvedevs positiven Fall von Coronavirus

Weltnummer 2 Daniil Medvedev musste in Monte Carlo vom Masters 1000 zurücktreten, nachdem er positiv auf Coronavirus getestet hatte, bevor er für sein erstes Match überhaupt auf das Platz trat. Sein Platz bei der Auslosung wurde vom Argentinier Juan Ignacio Londero eingenommen, der nach einer Niederlage in der letzten Qualifikationsrunde gerettet wurde.

Medvedev, der mit 10 Siegen und 18 Niederlagen auf Sand sicherlich einen negativen Rekord aufgestellt hat, erreichte 2019 das Halbfinale im Fürstentum Monaco, als er Joao Sousa, Radu Albot, Stefanos Tsitsipas und Novak Djokovic besiegte, bevor er gegen Dusan Lajovic verlor in zwei Sätze.

Nadal: “Ich war nicht besorgt“

Sobald die Nachricht vom positiven Fall des Medvedev-Virus bekannt wurde, breitete sich die Besorgnis auch auf den Spanier Rafael Nadal aus, der einige Stunden zuvor mit dem Moskauer Spieler trainiert hatte.

Rafa nahm jedoch das Feld für sein Spiel in der zweiten Runde, wo er Federico Delbonis mit einem Ergebnis von 6-1, 6-2 vernichtete. Nach dem Sieg bei der Pressekonferenz interviewt, versicherte Nadal: „Ich war nicht besorgt.

Ja, ich habe mit ihm trainiert, aber ich bin ihm nie nahe gekommen. Ehrlich gesagt war ich nicht besorgt. Er tat mir mehr leid als mir, da - natürlich - alles passieren kann. Soweit ich weiß, wie es infiziert werden kann, war es bei Daniil nicht mein Fall.

Ich bin nie mit ihm in Kontakt gekommen und habe mich ihm nie weniger als vier Meter genähert: Ich habe es erst am Ende getan, um ihm zu danken." Der 20-fache Grand-Slams-Sieger besiegte den Bulgaren Grigor Dimitrov im Achtelfinale mit 6: 1, 6: 1 in nur 55 Minuten.

Im Viertelfinale trifft er auf den Russen Andrey Rublev, der den Spanier Roberto Bautista Agut besiegte. Wenn Nadal im Finale erfolgreich ist, wird er den zweiten Platz in der ATP-Rangliste wiedererlangen, die derzeit Medvedev gehört.

Fotokredit: Football24 News