Rafael Nadal lobt Carlos Alcaraz als einen Spieler mit großer Gegenwart und Zukunft



by   |  LESUNGEN 728

Rafael Nadal lobt Carlos Alcaraz als einen Spieler mit großer Gegenwart und Zukunft

Wenn Carlos Alcaraz Adrian Mannarino besiegt, wird das heimische Publikum bei Caja Magica Zeuge eines köstlichen Aufeinandertreffens der Madrid Open in der zweiten Runde zwischen ihm und dem 20-fachen Major-Sieger Rafael Nadal.

Der 17-jährige Carlos Alcaraz wurde 2003 geboren und war in den letzten beiden Spielzeiten einer der Jugendlichen, die es zu sehen gilt. Er hat viele Meilensteine ​​für seine Generation erreicht und sich seinen Weg in die Top-100 bahnt.

Carlos gewann im Juli 2019 mit 16 Jahren den ersten Futures-Titel und spielte einige Wochen später im ersten Challenger-Viertelfinale, um sich vor 2020 einen Namen zu machen. Für den jungen Spieler hat zu Beginn der vergangenen Saison alles gut geklappt, er hat zwei Futures-Titel erobert und sich beim ATP 500-Event in Rio den ersten ATP-Sieg gesichert.

Alcaraz wurde zu Beginn der Saison außerhalb der Top-300 eingestuft, aber das war für ihn kaum ein Hindernis. Der Teenager stürmte über seine Rivalen und holte sich bis zum Ende der Saison drei Challenger-Titel.

Er stieg in die Top-150 ein und setzte sich vor 2021 hohe Ziele. Angeführt von einem ehemaligen Nummer 1 der Welt, Juan Carlos Ferrero, setzte Carlos seine Karriere im Jahr 2020 fort, qualifizierte sich für den ersten Major der Saison im Januar und wurde einen Monat später der jüngste Spieler mit einem Sieg bei Majors seit Thanasi Kokkinakis im Jahr 2014.

Carlos sammelte Erfahrungen in Acapulco und Miami, bevor er zu Hause in Marbella erneut die Siegesserie fand. Er schlug Nikola Milojevic, Feliciano Lopez und Casper Ruud und wurde 2014 der jüngste ATP-Halbfinalist seit Alexander Zverev.

Rafael Nadal lobte seinen jungen Landsmann Carlos Alcaraz in Madrid

Nach einer wohlverdienten Pause erlitt der Teenager in Barcelona und Estoril frühe Niederlagen, hoffte auf einen besseren Lauf in Madrid und wollte sein Idol in der zweiten Runde treffen.

Nadal lobte seinen jungen Landsmann und beschrieb Alcaraz als einen Spieler mit großer Gegenwart und Zukunft. Er würdigte seine Werte und sein Engagement. "Alcaraz ist ein sehr junger Spieler mit einer großartigen Gegenwart und einer noch besseren Zukunft.

Er hat positive und angemessene Werte für die heutige Gesellschaft. Er kann ein gutes Beispiel sein, und wenn er gegen mich spielen würde, wäre das für ihn von Bedeutung. Alles was ich tun kann ist weiter zu arbeiten und auf meinem besten Niveau seit Beginn des Turniers zu konkurrieren. Ich hoffe auf einen guten Start ", sagte Rafael Nadal.