Rafael Nadal lobt Alexei Popyrin: "Er hat alles, um ein Top Spieler zu werden"



by   |  LESUNGEN 580

Rafael Nadal lobt Alexei Popyrin: "Er hat alles, um ein Top Spieler zu werden"

Rafael Nadal legte in seinem 17. Roland Garros einen Siegstart hin und schlug den jungen Australier Alexei Popyrin mit 6-3, 6-2, 7-6 in zwei Stunden und 23 Minuten. Wie in Madrid gab Popyrin gegen den Sandkönig sein Bestes, spielte mutiges und aggressives Tennis und eröffnete im dritten Satz eine 5:2-Führung, die er nicht nutzen konnte.

Nadal rettete zwei Satzpunkte und stahl das Satz im Tiebreak, um den Deal zu besiegeln und zu vermeiden, mehr Zeit auf dem Platz zu verbringen. Nach dem Spiel lobte der 13-fache Meister einen ehemaligen Junioren-Sieger von Roland Garros und sagte, er sollte in Zukunft ein Top-Spieler werden, wenn er weiter hart an seinem Spiel arbeite.

Alexei hatte mehr Winner als Rafa und mehr ungezwungene Fehler, kämpfte beim zweiten Aufschlag darum, das Tempo zu halten, und wurde viermal von 11 Chancen gebrochen, die dem Spanier angeboten wurden.

Rafael Nadal besiegte Alexei Popyrin in der ersten Runde von Roland Garros

Nadal spielte in den ersten beiden Sätzen gut, bevor Popyrin im dritten Satz den 5: 2-Vorsprung schmiedete und gut aussah, um ihn zu sichern und seine Chancen zu erhöhen.

Alexei aufschlagt beim 5-3, erzielte zwei Satzpunkte und verschwendete beide nach schrecklichen Fehlern, sodass Rafa eine Breakchance nutzen und den Satz verlängern konnte. Der Spanier sicherte sich das Ergebnis mit 5:5 und erspielte sich beim nächsten Mal vier Breakchancen, die der Aussie verwehrte, der sich einen Tiebreak sicherte, bei dem er keinen Raum für Fehler hatte.

Nadal feuerte einen Vorhand-Crosscourt-Sieger beim 1:1 ab und öffnete nach Popyrins Fehlern eine 4:1-Lücke. Ein Vorhand-Sieger brachte Rafa mit 6:1 in Führung, und er verwandelte den dritten Matchball mit einer weiteren starken Vorhand, die Alexeis Fehler zwang, in die nächste Runde vorzurücken.

„Wir spielen Best-of-Five-Spiele. Der andere Spieler muss zwei weitere Sätze gewinnen, um dich zu schlagen, und ich weiß, dass ich dort um jeden einzelnen Punkt kämpfen werde. Natürlich möchte ich das Satz überhaupt nicht verlieren, aber das gehört zum Spiel dazu.

Du stehst einem Spieler gegenüber, der sich entschieden hat, auf jeden Schuss zu gehen, also bist du in Schwierigkeiten. Wenn er so erfolgreich ist wie Alexei mit seinem Aufschlag, ist es schwierig, Breaks zu machen, und Sie befinden sich in einer kniffligen Position.

Popyrin hat mit seinem Aufschlag und seinen Grundlinienschlägen alles, um ein Top Spieler zu werden. Wenn er es schaffen will, wird er seine Chancen haben, denn er hat viele herausfordernde Elemente in seinem Spiel. Mal sehen was in den nächsten Jahren passiert.

Es war ein hartes Match, denn Popyrin spielt aggressives Tennis und warf mir auf dem schnellen Platz viele Bälle zu. Ich hatte das Glück, den dritten Satz zu gewinnen, und die Wahrheit ist, dass ich nicht einmal weiß, wie ich das geschafft habe. Ich freue mich über einen erfolgreichen Start in Paris", sagte Rafael Nadal. Fotokredit: Getty Images