Rafa Nadal verpasst wahrscheinlich die letzte Chance, Borgs Major-Rekord zu überholen



by   |  LESUNGEN 1074

Rafa Nadal verpasst wahrscheinlich die letzte Chance, Borgs Major-Rekord zu überholen

Rafael Nadal gewann den Titel bei seinem Debüt im Jahr 2005 und wurde der ultimative König von Roland Garros, der in Paris nur drei Niederlagen hinnehmen musste und 13 Trophäen holte. Der Spanier gewann 105 von 108 Spielen in seinem geliebten Turnier und hat zahlreiche Rekorde bei Roland Garros, die kaum zu überbieten sind.

Dennoch sind einige Rekorde nicht in seinen Händen, zum Beispiel die Anzahl der aufeinanderfolgenden Sätze, die bei einem einzigen Major gewonnen wurden. Zwischen 1979 und 1981 holte Björn Borg in Paris 41 Sätze in Folge, beginnend mit dem Finale 1979 und endete zwei Jahre später im Titelkampf.

Wie Borg weiß Nadal, wie man den Titel in Paris gewinnt, ohne einen Satz zu verlieren, das viermal zu erreichen und sich in den letzten fünf Jahren zweimal dem Rekord von Borg anzunähern. Ab 2016 gewann Nadal 38 Sätze in Folge bei Roland Garros bis zur vierten Runde im Jahr 2018, als Diego Schwartzman die Serie des Spaniers drei Sätze beendete, bevor er Borg erreichte!

Nadal gewann in Paris 36 Sätze in Folge, bevor er einen an Schwartzman verlor

Im Finale 2019 verlor Rafa den zweiten Satz gegen Dominic Thiem und holte sich die nächsten beiden, um die 12. Roland Garros-Trophäe zu gewinnen.

Im vergangenen Oktober stürmte der Spanier in Paris über das gesamte Feld, gewann alle sieben Spiele in geraden Sätzen, nachdem er seinen Aufschlag nur acht Mal verloren hatte, und sicherte sich den Meilenstein 20.

Major-Titel. Rafa hatte im Viertelfinale Probleme gegen Jannik Sinner, da der Italiener für den ersten Satz aufschlug, bevor Nadal die Break holte und den Satz im Tiebreak holte. Im Halbfinale gewann Nadal den dritten Satz gegen Diego Schwartzman mit 7:0 im Tiebreak und besiegte Novak Djokovic mit 7:5 im dritten Satz des Finales, um seinen Lauf zu verlängern.

Zu Beginn der diesjährigen Roland Garros-Kampagne lag Rafa mit 5: 2 gegen Alexei Popyrin zurück und beendete den Job in den ersten vier Begegnungen in geraden Sätzen. Im Viertelfinale beendete Diego Schwartzman nach dem Sieg im zweiten Satz mit 6:4 Nadals zweitbester Roland Garros-Lauf, wie schon im ersten Streak.

Nadal kämpfte darum, mit seinen Rivalen Schritt zu halten, spielte ein leichtes 4-5-Spiel beim Aufschlag, um seine 36-Set-Serie in Paris zu beenden und wahrscheinlich seine letzte Chance zu verlieren, Björn Borg an der Spitze erreichen.

Nadal besiegte Schwartzman in vier Sätzen, bevor Novak Djokovic ihn nach vier Stunden und elf Minuten im Halbfinale stoppte. Aufeinanderfolgende Sätze, die bei einem einzigen Major in der Open-Ära gewonnen wurden: