Rafael Nadal kehrt nach Toronto zurück und strebt in Kanada den 3. Titel in Folge an



by   |  LESUNGEN 1510

Rafael Nadal kehrt nach Toronto zurück und strebt in Kanada den 3. Titel in Folge an

Nach der harten Halbfinalniederlage von Roland Garros gegen Novak Djokovic in über vier Stunden beschloss der 20-fache Major-Sieger Rafael Nadal, sich vor seinen nächsten Turnieren auszuruhen und die Batterien wieder aufzuladen.

Der Spanier hatte nicht genug Zeit, sich für die Rasensaison zu erholen, ließ Wimbledon zum ersten Mal seit 2016 aus und entschied sich, auch die Olympischen Spiele auszulassen und mehr Zeit zu Hause auf Mallorca zu verbringen.

Vor einigen Tagen hatte Rafa angekündigt, zum ersten Mal bei den Citi Open in Washington zu spielen und sich damit einem starken Spielerfeld anzuschließen und hofft, seine Form vor dem letzten Major der Saison in New York zu formen.

Eine Woche später wird Nadal zum 14. Mal an den Canada Open teilnehmen und den sechsten Titel und den dritten in Folge anstreben, nachdem er 2018 und 2019 Toronto und Montreal erobert hatte. Nadal wird versuchen, seine 37.

Masters-1000-Krone und die zweite der Saison nach Rom zu holen, wo er Novak Djokovics Rekord verband. Im Moment sind alle Spieler aus den Top-35 automatisch in der Starterliste, und wir sollten sehen, wer nächsten Monat bei den von Rogers präsentierten National Bank Open in Toronto auftauchen wird.

Die Canada Open fanden 2020 aufgrund der Pandemie nicht statt, und das letzte Spiel bei dieser Veranstaltung fand im August 2019 statt, als Nadal im Finale Daniil Medvedev besiegte. Der Titelverteidiger besiegte den Russen in 70 Minuten mit 6:3, 6:0 zu seinem zehnten Masters-1000-Titel auf dem Hartplatz.

Nadal wird in aufeinanderfolgenden Wochen in Washington und Toronto antreten

Medvedev war der Spieler, den es in den letzten zwei Wochen zu schlagen galt. Er spielte auf sehr hohem Niveau in Washington und in Montreal, um in zwei Endspiele zu kommen, die er gegen Nick Kyrgios und Nadal verlor.

Am Samstag hatte Rafa einen freien Tag und betrat den Platz, um gegen den gefährlichen Rivalen sein Bestes zu geben und den ersten Titel seit Roland Garros zu holen, alles richtig zu machen und ließ Daniil im einseitigsten Finale dieses Events seit 1984 weit hinter sich!

Mit 72% verlor Nadal nur 11 Punkte hinter dem ersten Schuss, wehrte im ersten Spiel eine einzige Breakchance ab und hatte nie wieder Probleme. Der Druck lastete auf Daniil, und er konnte nicht damit umgehen, verlor die Hälfte der Punkte in seinen Spielen und wurde viermal von acht Chancen gebrochen, die Nadal geboten wurden.

Der Spanier hatte 12 Winner und 13 nicht erzwungene Fehler, während der Russe zehn Winner und 22 Fehler zählte. Rafa hatte einen klaren Vorteil in der Mittelklasse und den längsten Ballwechseln und schlug Medvedev auch in den kürzesten Ballwechseln, um den Triumph fair und fair zu erringen.

Nadal rettete diesen Breakpoint im ersten Spiel und brach bei 2:1 nach Medvedevs Doppelfehler. Rafa lieferte drei komfortable Aufschlagspiele ab, um den ersten Satz mit 6: 3 nach einem schönen Vorhandsieger im neunten Spiel zu gewinnen.

Der Russe verlor im zweiten Satz Energie, musste drei Breaks einstecken und ermöglichte es der Nummer 2 der Welt, den Deal mit einem Bagel (6: 0) im sechsten Spiel zu besiegeln, das seine fünfte Canada Open-Krone einbrachte.