Trainer Carlos Moya: Rafael Nadal hat sich schon lange nicht mehr wohl gefühlt



by   |  LESUNGEN 7424

Trainer Carlos Moya: Rafael Nadal hat sich schon lange nicht mehr wohl gefühlt

Trainer Carlos Moya hat bekannt gegeben, dass es Rafael Nadal seit einiger Zeit nicht gut geht und ihre schlimmsten Befürchtungen wahr wurden, als der Spanier beschloss, seine Saison 2021 am Freitag zu beenden. Nachdem er im Halbfinale der French Open verloren hatte, übersprang Nadal Wimbledon und die Olympischen Spiele in Tokio, um seinen Fuß auszuruhen.

Nadal kehrte nach Washington zurück, wo man sehen konnte, dass sein Fuß wund war, und erlitt im Achtelfinale einen schockierenden Verlust gegen Lloyd Harris. Nadal zog sich dann aus den Toronto Masters und Cincinnati Masters zurück.

"Nadal geht es seit einiger Zeit überhaupt nicht gut. Es ist wahr, dass die Beschwerden auf Sand minimal sind, aber auf Hartplatz ist es schlimmer. Das sind schon starke Schmerzen. Es war etwas, das bekannt war und das passieren könnte und leider werden wir Nadal für den Rest des Jahres nicht mehr sehen," Moya sagte per We Love Tennis.

Nadal glaubt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben

"Hallo zusammen, ich wollte euch mitteilen, dass ich die Saison 2021 leider beenden muss. Ehrlich gesagt leide ich seit einem Jahr viel mehr als ich mit meinem Fuß sollte und ich muss mir etwas Zeit nehmen.

Nachdem wir es mit dem Team und der Familie besprochen haben, ist diese Entscheidung gefallen und ich denke, es ist der richtige Weg, um zu versuchen, sich zu erholen und sich gut zu erholen," sagte Nadal in einer Erklärung.

"Es ist ein Jahr, in dem ich Dinge vermisst habe, die mir sehr wichtig sind, wie Wimbledon, die Olympischen Spiele, wie die US Open jetzt sein werden, wie viele andere Veranstaltungen, die mir auch wichtig sind, und angesichts der Tatsache, dass ich in diesem letzten Jahr nicht die Möglichkeit hatte, mich so zu trainieren, vorzubereiten und zu konkurrieren, wie ich es wirklich mag.

Am Ende komme ich zu dem Schluss, dass ich Zeit brauche, um mich zu erholen, eine Reihe von Dingen zu ändern und zu versuchen, die Entwicklung meines Fußes in letzter Zeit zu verstehen. Es ist keine neue Verletzung, es ist eine Verletzung, die ich seit 2005 habe und die mich in all den Jahren nicht daran gehindert hat, meine Sportkarriere zu entwickeln." Fotokredit: Tennis 365