Rafael Nadal fällt aus den Top-4 der ATP-Rangliste aus



by   |  LESUNGEN 1776

Rafael Nadal fällt aus den Top-4 der ATP-Rangliste aus

Nach ein paar herausfordernden Saisons aufgrund von Verletzungen kehrte Rafael Nadal 2017 in Bestform zurück, gewann zwei Major-Titel und kehrte auf den ATP-Thron zurück. Rafa kehrte im Mai in die Top-4 zurück und war über vier Jahre in dieser Gruppe geblieben.

Nach einigen Verletzungen und Höhen und Tiefen in der laufenden Saison konnte Rafa die Rangliste vom Jahresbeginn nicht halten, fiel aus den Top-4 heraus, nachdem er Plätze an Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev verloren hatte.

Am Montag fiel Nadal in der Rangliste auf Platz 5 zurück, seine schlechteste Position seit Mai 2017, so dass Alexander Zverev nach seinem Cincinnati-Titel vor ihm aufrücken konnte. Zverev reiste mit einem schrecklichen 0-6-Ergebnis nach Cincinnati, holte sich die fünfte Masters-1000-Krone und fügte seiner Bilanz 1000 Punkte hinzu.

Nadal wird 2021 keine Chance haben, die Rangliste erneut zu erklimmen, da er beschlossen hat, den Rest der Saison mit einer Fußverletzung zu überspringen, die ihn seit Juni quält. Rafa kämpfte im vierten Satz des Roland Garros-Halbfinales gegen Novak Djokovic, verlor diesen nach über vier Stunden und blieb drei Wochen lang dem Trainingsplatz fern.

Nadal versuchte, sich trotz der Schmerzen zu erholen und zu konkurrieren, und spielte Anfang August zwei Spiele in Washington, bevor er erkannte, dass es sinnlos ist, weiterzumachen, bevor er wieder bei 100% ist, überspringt den Rest der Saison und hofft auf einen starken Start im Jahr 2022.

Rafael Nadal ist erstmals seit Mai 2017 aus den Top-4 ausgestiegen

Nadal hat seit Saisonbeginn mit Verletzungen zu kämpfen, verletzte sich im Januar in Adelaide am Rücken und trat nicht im ATP Cup an. Zu Beginn der Saison bei den Australian Open besiegte Rafa vier Rivalen in geraden Sätzen, bevor er im Viertelfinale einen Vorsprung von zwei Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas für einen massiven Schlag verspielte.

Nach knapp zwei Monaten kehrte Nadal nach Monte Carlo zurück und musste die Viertelfinalniederlage gegen Andrey Rublev hinnehmen, der ihn im ersten und dritten Satz dominierte. Rafa holte sich in Barcelona den ersten Titel der Saison, nachdem er in diesem epischen Finale einen Matchball gegen Tsitsipas gerettet hatte, bevor er zu Hause in Madrid gegen Alexander Zverev verlor.

Nadals 36. Masters-1000-Krone kam in Rom nach einem Titelkampf-Sieg über Novak Djokovic, und diese Rivalen trafen einige Wochen später im Halbfinale von Roland Garros aufeinander. Diesmal hatte Djokovic die Oberhand und besiegte Nadal nach vier Stunden und elf Minuten, wobei Rafa im vierten Satz deutlich mit seiner Bewegung zu kämpfen hatte.

Danach testete der Spanier seinen Fuß mit zwei Spielen in Washington, spürte immer noch die Schmerzen und zog sich aus Toronto und Cincinnati zurück. Wie erwartet kündigte Nadal am Freitag den Rückzug der US Open an, blieb New York und dem Rest der Saison fern, um die Verletzung zu heilen und 2022 einen Neuanfang zu machen.

Rafa wird bald aus den Top 5 herauskommen, aber er könnte am Ende des Jahres wie immer seit 2005 in den Top 10 bleiben, abhängig von den Ergebnissen seiner Gegner. Fotokredit: REUTERS