Rafael Nadal verliert ein Grand-Slam-Rekord an Carlos Alcaraz



by   |  LESUNGEN 6855

Rafael Nadal verliert ein Grand-Slam-Rekord an Carlos Alcaraz

Seit Beginn der Open-Ära im Jahr 1968 haben neun Spieler bei allen vier Major-Events mindestens einen Sieg errungen, bevor sie 19 wurden! John Alexander gelang dies zuerst 1969 bei den US Open, gefolgt von einem unglaublichen Björn Borg, dem jüngsten Spieler, der dieses Kunststück vollbrachte.

Thierry Tulasne tat das 1982, gefolgt von zwei großen Rivalen Stefan Edberg und Boris Becker, die 1984 und 1985 in die Liste kamen. Goran Ivanisevic wurde nach Borg und Becker der dritte Spieler, der ein Match bei allen vier Majors gewann, bevor er 18 wurde, und den vierten Spieler in dieser Gruppe werden wir so schnell nicht bekommen.

Andrei Medvedev trat 1993 der Elitegruppe bei, und wir mussten bis 2005 warten, um die Liste zu erweitern, als Rafael Nadal endlich ein siegreiches Debüt bei seinem geliebten Roland Garros gab. Nadal konnte 2003 und 2004 nicht in Paris spielen, und er hätte in viel jüngerem Alter in die Liste aufgenommen werden können.

Im Jahr 2021 knackte ein weiterer Spanier Carlos Alcaraz die Liste mit dem jüngsten Spieler mit einem Sieg bei allen vier Majors, der auf Platz sechs der Liste und vor Nadal steht!

Alcaraz gewann ein Match bei allen Grand Slams in einem jüngeren Alter als Nadal

Ein 18-Jähriger hat in den letzten 13 Monaten einen brillanten Lauf hingelegt, in der Schlussphase des Jahres 2020 drei Challenger-Titel gewonnen und in der aktuellen Saison seine Klasse auf ATP-Niveau unter Beweis gestellt.

Im Juli holte Carlos den ersten ATP-Titel in Umag und wurde damit der jüngste Gewinner eines ATP-Titels seit Kei Nishikori im Jahr 2008 und erreichte dies nur ein paar Wochen älter als Nadal. Carlos qualifizierte sich für die Australian Open im Januar und besiegte Botic van de Zandschulp in der Eröffnungsrunde, um der jüngste Spieler zu werden, der seit Thanasi Kokkinakis im Jahr 2014 ein Match in einem Major gewann.

Alcaraz bestand auch die Qualifikationsrunde in Roland Garros, bevor er die dritte Runde erreichte, einen massiven Schub sammelte und ihn nach Wimbledon trug, wo er sich gegen Yasutaka Uchiyama durchsetzte, bevor er gegen Daniil Medvedev verlor.

Carlos trat bei seinen ersten US Open an und besiegte den 26-gesetzten Cameron Norrie mit 6-4, 6-4, 6-3 in einer Stunde und 54 Minuten für einen seiner besten Siege auf der Tour. Der junge Spanier zähmte seine Schläge gut und machte fast 40 Winner, wurde zweimal gebrochen und stahl Camerons Aufschlag sechsmal, um die Anzeigetafel zu kontrollieren und in die zweite Runde vorzudringen.