'Rafael Nadal kann vielleicht nie wieder große Turniere gewinnen', sagt die Legende



by   |  LESUNGEN 11615

'Rafael Nadal kann vielleicht nie wieder große Turniere gewinnen', sagt die Legende

Rafael Nadal warnte vor etwa zehn Tagen, dass er für den Rest der Saison nicht mehr spielen werde. 2021 hat er die Anzahl der Spiele reduziert und muss daher Zeit außerhalb des Platzes verbringen, um sich von seiner linken Fußverletzung (Müller-Weiss-Syndrom) erholen zu können und damit im nächsten Jahr von der bestmögliche Weise.

In diesem Sinne nahm er aus logischen Gründen nicht an den US Open teil, und die Realität zeigt, dass sowohl er als auch Roger Federer in die letzte Phase seiner sportlichen Karriere eintreten. In diesem Sinne kommentierte Boris Becker: „Nadal-Fans müssen sich nach und nach daran gewöhnen, dass er nicht ewig spielen wird.

Leider wird man im Training nicht fit, sondern muss zum Spielen auf die Tour zurückkehren und das birgt die Gefahr, sich erneut zu verletzen," das sagte Becker im Eurosport-Fernsehen im Rahmen der Übertragung des letzten Grand Slam des Kalenders Tennis.

Nadal wird mindestens einen Platz in der ATP-Rangliste abgeben, da er den 2019 gewonnenen Titel in Flushing Meadows nicht verteidigen kann. Während es für viele Spieler schwierig sein wird, ihn in zwei Wochen zu überholen, könnte er bis Ende dieses Jahres weitere Positionen verlieren (er fällt bereits garantiert auf den sechsten Platz zurück).

So sehr, dass Matteo Berrettini, Casper Ruud, Denis Shapovalov und Hubert Hurkacz einige der Spieler sind, die versuchen werden, ihn in den nächsten Turnieren zu übertreffen. Darüber hinaus schloss der Spanier seine Saison mit 2.985 Punkten nach 24 Siegen und fünf Niederlagen ab, darunter zwei Titel (Rom und Barcelona).

Wilander spricht über Rafael Nadal

Rafael Nadals Fußproblem ist während seiner Halbfinalniederlage von Roland Garros gegen Novak Djokovic Anfang dieses Jahres aufgeflammt. Der Spanier zog sich daraufhin aus Wimbledon und den Olympischen Spielen in Tokio zurück.

Der siebenmalige Grand-Slam-Champion Mats Wilander sagte über die Nachricht von Nadals jüngstem Rückschlag, er sei „traurig und sehr besorgt“ über den Zustand des Spaniers. Laut Wilander wird Nadal möglicherweise nie wieder große Turniere gewinnen können.

"Ich bin sehr traurig und sehr besorgt, aber ich denke, er wird so lange zurückkommen, bis er nicht mehr kann", sagte Wilander gegenüber Eurosport. Im Moment ist der Wille zu spielen noch da. Die Ära des Siegens mag vorbei sein, aber die Ära des Befüllens der Tribünen mit Fans ist noch immer lebendig.

Es sind noch ein paar Jahre davon. Es mag das Ende der Grand-Slam-Turniere sein, aber mit Rafa und Roland Garros und der Liebesbeziehung, die er dort hat, kann man nie sagen, dass es das Ende dieser Beziehung ist, bis er seine Schläger an die Wand gehängt hat," sagte Wilander.