Nadal: "Federer, Djokovic sind talentiert, aber sie haben hart gearbeitet"


by   |  LESUNGEN 167
Nadal: "Federer, Djokovic sind talentiert, aber sie haben hart gearbeitet"

Im Interview mit Onda Cero sprach Rafael Nadal letzte Woche über die komplexe Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern, die eine Tenniskarriere anstreben. »Es gibt ein Problem damit«, sagte Nadal. "Eltern sollten nicht zu viel Druck auf Kinder ausüben, um professionelle Athleten zu werden.

Zum Beispiel haben (Roger) Federer oder (Novak) Djokovic viel gearbeitet, um das zu erreichen, was sie gemacht haben, aber Sie müssen bedenken, dass sie ein besonderes Talent hatten. Um ein Superspieler zu sein, musst du etwas angeboren haben. Nadal unternahm während seiner Karriere eine enorme körperliche Anstrengung: "Ich beschäftige mich mit Schmerzmitteln und ich muss sie anwenden, aber ich bin nicht die Einzige, jeder tut es.

Während meiner Karriere habe ich viel mehr Veranstaltungen verpasst als meine größten Rivalen. Verletzungen sind kompliziert, denn wenn man mit körperlichen Problemen zu tun hat, verliert man viele Monate und man kann nicht konkurrieren. "