Rafael Nadal: 'Eine Niederlage hinzunehmen, ohne etwas zu sagen, wäre...'



by   |  LESUNGEN 2418

Rafael Nadal: 'Eine Niederlage hinzunehmen, ohne etwas zu sagen, wäre...'

2021 wird sicherlich nicht als das beste Jahr aller Zeiten für Rafael Nadal in die Geschichte eingehen. Die ehemalige Nummer 1 der Welt wird seit Anfang 2021 durch eine Reihe von körperlichen Problemen eingeschränkt.

Sie werden sich sicherlich an die Schmerzen in seinem Rücken erinnern, die ihn daran hinderten, bei der Australian Open unter den besten Bedingungen aufzutreten. Der spanische Star spielte die ganze Sandsaison, musste sich aber mit „nur“ zwei Siegen in Barcelona und Rom begnügen.

Roland Garros war offensichtlich sein Hauptziel, da jeder Erfolg in Paris ihn auf 21 Majors bringen würde. Sein Lauf endete stattdessen im Halbfinale gegen Novak Djokovic. Schon während dieses Matches hatten einige Leute Rafas Schmerzen in seinem Fuß bemerkt.

Der 35-Jährige aus Manacor hat sowohl Wimbledon als auch die Olympischen Spiele in Tokio verpasst und hofft, für die Nordamerika-Reise zu 100% zurückkehren zu können. Nachdem er einige Matches in Washington bestritten hatte, musste er sich für den Rest der Saison zurückziehen.

Der Mallorquiner wird nicht vor Beginn des Jahres 2022 auf den Platz zurückkehren. Da Federer und Nadal die meiste Zeit des Jahres 2021 von der Tour fern waren, nutzte Djokovic die Gelegenheit, um die Lücke zu schließen, die ihn von ewigen Rivalen in der Grand-Slam-Wertung trennte.

Nadal konnte 2021 keinen einzigen Major gewinnen

Apropos Rafael Nadal, er begann in Melbourne an Wettkämpfen und verlor im Viertelfinale der Australian Open. In Paris verlor er im Halbfinale gegen Novak Djokovic. Danach übersprang er die Wimbledon-Championships und die Olympischen Spiele in Tokio.

Danach beendete er seine Saison nach einem düsteren Auftritt in Washington. „Es ist in Ordnung, eine Niederlage nicht zu akzeptieren, es ist eine Frage des Selbstwertgefühls. Jeden Tag geben wir unser Bestes, um bereit zu sein, zu kämpfen.

Eine Niederlage zu akzeptieren, ohne etwas zu sagen, würde bedeuten, alle Anstrengungen, die unternommen und erbracht wurden, zu missachten. Nach einem Verlust wütend zu sein, ist daher ein gutes Zeichen für Reife und gleichzeitig die Fähigkeit, ihn zu akzeptieren und zu analysieren", sagte Rafael Nadal.

Rafael Nadal hatte 2021 mit verschiedenen körperlichen Problemen zu kämpfen, wodurch er insgesamt nur sieben ATP-Events spielen konnte. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass der Spanier vor einigen Wochen irgendeine Art von Behandlung wegen seiner Fußverletzung erhielt und er wahrscheinlich in Kürze mit dem Training auf dem Tennisplatz beginnen wird.

Nadal konnte 2021 keinen einzigen Major gewinnen, sodass Novak Djokovic bei 20 Grand-Slam-Titeln mit dem Spanier und Roger Federer gleichziehen konnte. Die drei werden ihre Suche nach der Grand-Slam-Vorherrschaft in der nächsten Saison fortsetzen.