Rafael Nadal: 'Als Kind war ich ein großer Fan von...'



by   |  LESUNGEN 1698

Rafael Nadal: 'Als Kind war ich ein großer Fan von...'

Die Fans von Rafael Nadal waren sehr traurig, als ihr Idol kurz vor den US Open das vorzeitige Ende seiner Saison verkündete. Die ehemalige Nummer 1 der Welt spielte 2021 das Elend von sieben offiziellen Turnieren, sammelte ein paar Trophäen (Barcelona und Rom), scheiterte jedoch an der Ernennung zum 14.

Titel bei Roland Garros. Eine Fußverletzung schränkte ihn während seines Pariser Sandspiels stark ein, ein Gefühl, das im Halbfinale gegen Novak Djokovic greifbar wurde. Der spanische Meister hat beschlossen, sowohl Wimbledon als auch die Olympischen Spiele in Tokio auszulassen, um seine gute Form wiederzuerlangen, und kehrt dann auf die Hartplätze in Washington zurück.

Allerdings genügten ihm ein paar Treffen, um zu verstehen, dass das Problem nicht gelöst war. Der 20-fache Grand-Slam-Champion hat das Training bereits wieder aufgenommen und wird 2022 wieder aufs Feld zurückkehren, aber wir müssen noch einige Wochen warten, um ein klareres Bild von der Situation zu bekommen.

In einem Interview mit „Number Web“ verriet der 35-Jährige aus Manacor, dass er seit seiner Kindheit ein großer Tennisfan ist.

Fans hoffen, dass Rafael Nadal bald wieder gesund wird

In einem aktuellen Interview mit NumberWeb gab Rafael Nadal bekannt, dass er seit seiner Kindheit ein großer Tennisfan ist.

Er erinnerte sich daran, dass er die Matches zwischen den Tennislegenden Pete Sampras und Andre Agassi immer genossen hatte, da er so viel von ihnen lernte. „Als Kind war ich ein großer Fan von Pete Sampras und Andre Agassi und habe es geliebt, die Matches zwischen ihnen zu sehen.

Die Matches zwischen ihnen waren sehr inspirierend, da es sich um zwei verschiedene Typen handelt“, sagte Nadal im Interview. “Natürlich wurde ich auch von meinem jetzigen Trainer Carlos Moya aus Spanien beeinflusst.

Wenn ich in der Geschichte weiter zurückblicke, mag ich das Spiel von Ilie Nastase “, fügte der 20-fache Grand-Slam-Champion hinzu. Rafael Nadal hat kürzlich seine Rivalen Novak Djokovic und Roger Federer gelobt und sie beide als "perfekte" Spieler bezeichnet.

Nadal behauptete weiter, Djokovic habe "keine Schwächen" und sei in der Lage, auf allen Oberflächen sein bestes Tennis zu spielen. "Er (Novak Djokovic) ist ein perfekter Tennisspieler ohne Schwächen", sagte Rafael Nadal.

„Ob Sandplatz, Rasenplatz oder Hartplatz, er ist fähig. Und dieses Jahr war er erstaunlich solide. Selbst an Tagen, an denen scheinbar alles nicht in Ordnung zu sein scheint, macht die Energie des Gefühls, dass ich definitiv gewinnen werde, wett."