Nadal sagt Djokovic beim Spielen von Barcelona ist eine schlechte Nachricht

Der Spanier spricht in Barcelona nach seinem Monte-Carlo-Sieg

by Ivan Ortiz
SHARE
Nadal sagt Djokovic beim Spielen von Barcelona ist eine schlechte Nachricht

Für Rafael Nadal, der bereits nach Barcelona gewechselt war, ist nach dem Triumph in Monte Carlo keine Zeit zum Ausruhen. Am Montag hielt der Spanier seine Pressekonferenz vor dem Turnier ab, um seinen jüngsten Erfolg zu analysieren.

"Es war eine sehr gute Woche und es bestätigt auch das Gefühl in Davis Cup in Valencia", sagte Nadal. Es ist ein wichtiger Sieg in einem ganz besonderen Turnier für mich. Ich habe die ganze Woche über sehr gut gespielt.

" Nadal ist der Favorit zu Beginn des Turniers, aber er ist nicht selbstgefällig.

"Einen Master 1000 zu gewinnen, wird für mich und für niemanden eine Routine sein. Jedes Turnier hat eine andere Geschichte. Mit dem Vertrauen, in Monte Carlo gewonnen zu haben, ist Conde de Godó immer gut, garantiert aber nichts.

Ich werde versuchen, die Dinge so gut wie möglich zu machen. Der 31-Jährige sagte auch, dass er nicht erwartet hätte, in der Karriere so viel zu gewinnen: "Ich habe nichts davon träumen können, was ich erreicht habe.

Sie können von erreichbaren Dingen träumen.

11 Monte Carlo, 10 Barcelona, ​​10 Roland Garros ist etwas, was ich mir nicht vorstellen oder träumen könnte. Mit 14 Jahren träumst du, diese Turniere zu spielen.

"Nadal hat jetzt insgesamt 54 Tontitel von insgesamt 76 Titeln.

Bist du der beste Spieler auf dieser Oberfläche? "Ich muss es nicht sagen. Mit der Demut sind die Zahlen das, was sie sind. Ich habe mein ganzes Leben versucht, diese Antworten zu vermeiden.

Ich spreche nicht gerne darüber. Er behielt die Nummer 1 im Ranking, aber wenn er die Titel in Barcelona und Madrid nicht erfolgreich verteidigt, wird er von Roger Federer in der Rangliste, die jetzt nicht seine Priorität ist, überholt.

"Es ist mir egal, ob ich 1.000, 2.000 oder 500 Punkte verteidige.

Jedes Jahr fange ich bei Null an. Die Rangliste der verteidigenden Punkte wird nur für die Setzungen benötigt. Ich schaue auf das Jahresrennen und mit dem Sieg in Monte Carlo bin ich Vierter im Rennen.

Wenn ich hier verliere, könnte ich in die Rangliste fallen, aber was mich interessiert, ist das Rennen. " Nadal könnte Novak Djokovic im Viertelfinale treffen.

Über den ersten Auftritt des Serben in Barcelona seit 2006 sagte er: "Er war eine Zeit lang nicht so oft im Wettbewerb, also war es eine Chance.

Ich hätte dasselbe getan, wenn ich er wäre. Es ist gut für das Turnier und Barcelona.

Fans werden ihm danken, für Gegner ist es eine schlechte Nachricht.

SHARE