Rafael Nadal wird den ATP Cup zum zweiten Jahr in Folge überspringen



by   |  LESUNGEN 1301

Rafael Nadal wird den ATP Cup zum zweiten Jahr in Folge überspringen

Der 20-fache Major-Sieger Rafael Nadal wird die kommende dritte Ausgabe des ATP Cups im Januar auslassen. Laut spanischen Websites wird Rafa sein Land beim ATP-Teamevent vor den Australian Open nicht anführen, da er in den Wochen vor dem ersten Major der Saison mehr Zeit braucht, um sich von einer Fußverletzung zu erholen und die richtigen Schritte zu machen.

Nadal hat vier Monate lang nicht gespielt, nachdem er sich Anfang August aus Washington zurückgezogen hatte, eine Verletzung erlitt und sich eine Auszeit vom Platz genommen hatte, um das Problem zu beheben. Rafa wird vom 17.

bis 18. Dezember in Abu Dhabi antreten und seinen Zeitplan für die Eröffnungswochen der Saison festlegen, nachdem er seine Leistung bewertet hat. Somit wird Nadal den ATP Cup zum zweiten Mal in Folge auslassen und im Februar dieses Jahres aufgrund einer Fußverletzung nicht spielen.

Der erste ATP Cup fand vom 3. bis 12. Januar 2020 in Sydney, Brisbane und Perth statt. Das neu gegründete ATP-Teamevent versammelte 24 Länder und einige der weltweit führenden Spieler im Einzel und Doppel.

Rafael Nadal wird im Januar nicht den ATP Cup in Sydney spielen

Die Nummer 1 der Welt, Nadal, gehörte beim ersten Event der Saison zu den Topstars und führte ein paar Wochen nach dem Gewinn der Davis-Cup-Finals-Krone zu Hause in Madrid einen soliden spanischen Kader an.

Spanien traf in der Gruppenphase auf Japan, Uruguay und Georgien und überwand alle drei Hindernisse, um ins Viertelfinale einzuziehen. Nadal erzielte vier Siege aus sechs Einzelbegegnungen und verdiente 250 Punkte. Im Eröffnungsmatch besiegte Rafa Nikoloz Basilashvili mit 6:3, 7:5 und kämpfte im zweiten Satz ein wenig, bevor er den Deal besiegelte, ohne einen dritten Satz zu spielen.

Nadal spielte besser gegen Pablo Cuevas, besiegte den Uruguayer mit 6-2, 6-1 und setzte sich mit 7-6, 6-4 gegen Yoshihito Nishioka durch, um die Gruppenphase mit drei Siegen abzuschließen und sein Land ins Viertelfinale zu schicken.

Rafas erste ATP-Cup-Niederlage kam gegen David Goffin, der auf hohem Niveau spielte, um den Spanier mit 6-4, 7-6 zu schlagen. Trotzdem zog Spanien ins Halbfinale ein und Nadal kämpfte sich vor seinem parteiischen Publikum am jungen Australier Alex de Minaur vorbei, um Spanien zum Titelmatch gegen Serbien zu verhelfen.

Zum 55. Mal gegeneinander antretend, verlor Nadal in einer Stunde und 55 Minuten gegen Djokovic mit 6:2, 7:6 und konnte den Deal für Spanien vor dem entscheidenden Doppelmatch nicht besiegeln. Mit 12 Assen verlor Novak in zehn Aufschlagspielen nur 14 Punkte, wehrte fünf Breakchancen ab und stahl Rafas Aufschlag zweimal im ersten Satz für einen starken Start.

Nadal aufschlage im zweiten Satz besser und folgte Djokovics Tempo, nachdem er zwei Breakchancen ausgelöscht hatte, nur um im Tiebreak zu fallen und eine weitere Niederlage gegen den Serben auf Hartplätzen hinnehmen zu müssen.