'Für Rafael Nadal ist es keine begehrte Leistung mehr', sagt Top-Analyst



by   |  LESUNGEN 2929

'Für Rafael Nadal ist es keine begehrte Leistung mehr', sagt Top-Analyst

Serena Williams kämpfte mit Verletzungen und spielte 2021 nur ein Major-Viertelfinale. Sie kam zum Saisonstart in Melbourne, als Serena einen weiteren Major-Rekord gewann. Williams erreichte bei den US Open 1999 kurz vor ihrem 18.

Geburtstag das erste Grand-Slams-Viertelfinale und schaffte es ins Ziel, ihren ersten Major-Titel zu holen. Mehr als zwei Jahrzehnte später gehörte die Amerikanerin Anfang 2021 immer noch zu den besten Spielerinnen der Welt, besaß stolz 23 Major-Trophäen und tat ihr Bestes, um sich den schwer fassbaren 24.

Titel zu sichern. Auf der Suche nach ihrem ersten Major-Titel seit vier Jahren erreichte Serena ihr dreizehntes Viertelfinale der Australian Open. Damit erreichte Serena Williams einen weiteren wichtigen Meilenstein, indem er sich Chris Evert im 54.

Major-Viertelfinale anschloss und Martina Navratilova mit 53 verließ. Serena verlor in den ersten vier Matches in Melbourne nur einen Satz und besiegte Laura Siegemund, Nina Stojanovic, Anastasia Potapova und die an siebte gesetzte Aryna Sabalenka auf ihrem Weg ins Achtelfinale und ein weiterer wichtiger Erfolg.

Serena besiegte Sabalenka mit 6-4, 2-6, 6-4 in zwei Stunden und neun Minuten und erreichte das Viertelfinale der Australian Open genau 20 Jahre nach dem ersten. Serena Williams machte 30 Winner und 26 ungezwungene Fehler, um die Weißrussin zu schlagen und die erste ernsthafte Hürde in Melbourne zu überwinden.

Rafael Nadal, der kürzlich sein Comeback feierte, nachdem er seit August wegen einer Fußverletzung pausiert war, erlitt mit seiner eigenen COVID-19-Diagnose einen Rückschlag. Der Spanier nahm vom 16. bis 18. Dezember an der Mubadala World Tennis Championship 2021 teil.

Nadal hat es geschafft, 20 Grand Slams zu gewinnen

Playtomic hat kürzlich die Padel Awards für die Welt des Padel-Tennis verliehen. Stargast bei den Awards war der ehemalige spanische Tennisspieler Alex Corretja.

"Glaubst du, Rafael Nadal kann wieder der sein, der er vor seiner letzten Verletzung war?" Corretja wurde gefragt. Darauf antwortete der 47-Jährige: „Rafa wird als Sieger in den Ruhestand gehen, was auch immer passiert“.

Er sprach darüber, was Nadal tun muss, um voranzukommen. „Er muss einschätzen, wie er mit dem umgehen will, was ihm von nun an noch übrig ist“, sagte Corretja. Es ist kein Geheimnis, dass sich Rafa Nadal im Zwielicht seiner Karriere befindet.

Corretja spricht darüber, wie der Spanier möglicherweise einen weiteren Grand-Slam-Sieg in Aussicht stellt. „Ich vertraue darauf, dass es noch diesen großartigen Titel mit ihm zu feiern gibt. Ein großartiger Titel, ich meine einen Grand Slam“, prognostiziert er.

Darüber hinaus ist Corretja in der Frage der Rückkehr auf den ersten Platz der Meinung, dass dies für Rafael Nadal keine begehrte Leistung mehr ist. "Er (Nadal) war schon oft die Nummer 1, das spielt keine Rolle, und das ist zweitrangig", sagte er.