Victorias Sportministerin: Ich bin eine Art Rafael Nadal-Fan



by   |  LESUNGEN 696

Victorias Sportministerin: Ich bin eine Art Rafael Nadal-Fan

Victorias amtierende Ministerin für Tourismus, Sport und Großveranstaltungen, Jaala Pulford, gab zu, dass sie ein Fan von Rafael Nadal und Ashleigh Barty ist. Die Australian Open sollen in etwas mehr als einer Woche beginnen und Pulford hat ihre Favoriten.

"Das Tennis kann beginnen und wir werden eine großartige Veranstaltung haben", sagte Pulford per Sportskeeda. „Um ganz ehrlich zu sein, bin ich eher ein Rafa-Mensch. Und ich bin verrückt nach [Ashleigh] Barty, also werde ich da sein."

Pulford kommentierte auch die Situation von Novak Djokovic und sagte, dass niemand eine Sonderbehandlung erhalte – nicht einmal Djokovic. "Viele Leute in der viktorianischen Gemeinde werden dies als enttäuschendes Ergebnis empfinden, aber der Prozess ist der Prozess", sagte Pulford.

"Niemand hat eine spezielle Behandlung. Das Verfahren ist unglaublich robust."

Nadal äußerte sich auch zur Djokovic-Situation

Djokovics Visum wurde annulliert und ihm wurde gesagt, er solle das Land verlassen, aber er legte gegen die Entscheidung Berufung ein.

"Ich denke, wenn er gewollt hätte, würde er ohne Probleme hier in Australien spielen", sagte Nadal. „Er hat eine andere durchgemacht … er hat seine eigenen Entscheidungen getroffen, und jeder ist frei, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, aber dann gibt es einige Konsequenzen.

„Natürlich gefällt mir die Situation nicht. Irgendwie tut er mir leid. Gleichzeitig kannte er die Bedingungen seit vielen Monaten und trifft seine eigene Entscheidung." Nadal hat sich letzten Monat mit COVID-19 infiziert und gab zu, dass er ein paar harte Tage durchgemacht hat.

„Ich habe das COVID durchgemacht. Ich wurde zweimal geimpft. Wenn Sie dies tun, haben Sie kein Problem, hier zu spielen. Das ist das einzig klare. Das einzige für mich ist klar, wenn Sie geimpft sind, können Sie bei den Australian Open und überall spielen, und die Welt hat meiner Meinung nach genug gelitten, um sich nicht an die Regeln zu halten", fügte Nadal hinzu.