Rafael Nadal: "Ich bin eine echte Person, wenn ich zu Hause bin"


by   |  LESUNGEN 164
 Rafael Nadal: "Ich bin eine echte Person, wenn ich zu Hause bin"

Rafael Nadal ist eine sehr bescheidene Person und in einem Interview mit El Mundo Deportivo zeigte er es noch mehr. Der Spanier möchte ein normaler Mensch sein, wenn er außergerichtliche Momente genießt. "Die Wahrheit ist, dass ich eine sehr natürliche Person bin und nicht viele Dinge auf mich selbst setze.

Was ich erreiche, ist schwer vorstellbar und gleich, aber ich sehe das Leben normal. Ich bin keine Person, die denkt, "Oh, es ist so gut, was ich getan habe". Nein. Ich habe vor, meinen Tag zu leben. Und meine Realität ist, wenn ich zu Hause bin und das tägliche Leben mit meiner Familie habe, meine Freunde.

Es ist mein wirkliches Leben. Der Rest, alles, was du getan hast, ist sehr emotional und du musst Menschen danken, die mir helfen, diese Gelegenheiten zu haben, aber es lässt mich nicht die Perspektive dessen verlieren, was mein wirkliches Leben ist ", sagte Nadal.

Auf die Frage, ob er sich selbst ein Geschenk machen würde, sagte Nadal - der 2,2 Millionen Euro durch den Gewinn der French Open gewonnen hatte: "Ich brauche nicht viele Dinge. Ich habe mehr als das, was ich brauche und was ich mir jemals erträumt hätte. Ein Detail, wenn auch ein kleines? "Ich habe ein Boot, das ist wirklich ein großer Luxus, aber es erlaubt mir, mich zu trennen, wenn ich es brauche, außerhalb meines täglichen Stresses.

Es erlaubt mir zu denken, was ich wirklich bin. "