Rafael Nadal nach erster Saisonniederlage: 'Ich habe mein Bestes gegeben'



by IVAN ORTIZ

Rafael Nadal nach erster Saisonniederlage: 'Ich habe mein Bestes gegeben'

Rafael Nadals Serie von aufeinanderfolgenden Siegen zu Beginn der Saison endete mit 20. Der Spanier verlor das Finale von Indian Wells gegen Taylor Fritz mit 6:3, 7:6, nachdem er seine Chancen im zweiten Satz verpasst hatte.

Rafa kämpfte mit einer Verletzung des linken Brustmuskels und konnte nicht in Bestform spielen und seine Schläge durchsetzen. Er machte über 30 ungezwungene Fehler, um dem 24-jährigen Amerikaner die erste Masters-1000-Trophäe zu überreichen.

Als Rafa über das Finale sprach, sagte er, er könne nicht viel tun, obwohl er nie aufhörte zu kämpfen und Chancen hatte, den Kampf zu verlängern und einen dritten Satz zu erzwingen. Somit verpasste Nadal die Gelegenheit, sich Novak Djokovic bei 37 Masters 1000-Titeln anzuschließen.

Fritz war auch nicht in Bestform, erlitt im Halbfinale gegen Andrey Rublev eine Knöchelverletzung, musste aber alle Anstrengungen aushalten, den Pokal zu heben und die Top 15 zu knacken. Der Amerikaner war der aggressivere Spieler, seine Vorhand richtete mehr Schaden an und er blieb in den ausgedehnteren Ballwechseln mit dem Spanier in Kontakt.

Taylor gewann zehn Punkte mehr als Rafa und wehrte vor allem im zweiten Satz acht von zehn Breakchancen ab. Nadal spielte weit entfernt von seiner besten Leistung und wurde viermal von neun Gelegenheiten gebrochen, die seinem jungen Gegner geboten wurden, um auf der Verliererseite zu landen.

Sie hatten eine ähnliche Anzahl von Winnern, und der Amerikaner zähmte seine Schläge gut, um bei 22 ungezwungenen Fehlern zu bleiben, während der Spanier 34 machte. Taylor erzwang Rafas Rückhandfehler bei der vierten Breakchance im Eröffnungsspiel des Matches für einen frühen Vorteil.

In Spiel zwei hielt der Heimspieler sein Aufschlagspiel und holte sich mit einem forcierten Fehler ein weiteres Break zur 3:0-Führung. Fritz ging mit einem weiteren komfortablen Aufschlagspiel mit 4: 0 in Führung, bevor Nadal im achten Spiel eine Break einholte.

Trotzdem musste der Spanier in Spiel neun das dritte Break hinnehmen, um es nach 39 Minuten an seinen Rivalen zu übergeben.

Rafael Nadal kämpfte gegen Taylor Fritz mit einer Verletzung

Rafa brach im zweiten Satz mit 1: 1, bevor er den Vorteil im nächsten Spiel verlor.

Fritz verteidigte vier Breakpoints bei 2-2 für ein massives Aufschlagspiel und spielte gegen eine Breakchance bei 4-4. Taylor rettete es mit einer zuverlässigen Rückhand und gewann das Spiel in einem weiteren entscheidenden Moment.

Nach einem Vorhand-Winner erspielte sich der Heimspieler einen Matchball mit 5:4. Nadal rettete es mit einem Vorhandangriff und überlebte, um das Ergebnis auf 5-5 auszugleichen. Der Spanier vergab im 11. Spiel zwei weitere Breakchancen und setzte sich im Tiebreak selbst unter Druck.

Der erfahrenere Spieler schlug beim Stand von 5:4 einen fürchterlichen Vorhand-Drive-Volley, der den Anfang seines Endes markierte. Taylor schnappte sich im 11. Punkt eine weitere Mini-Break und verwandelte den zweiten Matchball mit einem Vorhand-Angriff für einen besten Moment seiner Karriere.

"Ich habe mein Bestes versucht, aber es war nicht mein Tag. Das passiert, und ich habe Erfahrung in all diesen Situationen. Ehrlich gesagt war es hart, das Finale so zu spielen, aber ich habe bis zum Schluss alles gegeben. Im zweiten Satz hatte ich meine Chancen, aber ich habe sie nicht genutzt; das ist es.

Ich denke, es ist schwierig, das Spiel von meiner Seite aus persönlich zu analysieren, weil ich viele Dinge nicht tun konnte, die ich normalerweise tue", sagte Rafael Nadal. Fotokredit: EFE

Rafael Nadal Indian Wells Taylor Fritz