Rafael Nadal: Ich konnte nicht atmen, ich fühlte mich,als hätte ich eine Nadel in mir



by IVAN ORTIZ

Rafael Nadal: Ich konnte nicht atmen, ich fühlte mich,als hätte ich eine Nadel in mir

Rafael Nadal kämpfte in Indian Wells um seine 37. Masters 1000-Krone und verlor das Titelmatch gegen Taylor Fritz in zwei Stunden und sechs Minuten mit 6: 3, 7: 6. Der Spanier erlitt die erste Niederlage der Saison nach 20 Siegen in Folge, kämpfte mit einer Verletzung der Brustmuskulatur und spielte unter seiner besten Leistung.

Fritz hatte auch Probleme mit seinem Knöchel, aber er beschloss, in seinem ersten Masters 1000-Finale gegen einen 21-fachen Major-Sieger zu spielen und sein Bestes zu geben. Nadal hat gut gekämpft, aber es hat zumindest für einen Satz nicht gereicht, er hat im zweiten Satz zu viele Chancen verschenkt und verpasst, die erste Krone in der kalifornischen Wüste seit 2013 zu heben.

Rafa gab zu, dass er beim Bewegen oder Atmen einen scharfen Schmerz verspürte und beschrieb es als hätte er eine Nadel im Inneren. Nadal sprühte über 30 ungezwungene Fehler und schaffte es nicht, einen dritten Satz gegen den jüngeren Gegner zu erzwingen.

Der Lokalmatador schnappte sich zehn Punkte mehr und wehrte vor allem im zweiten Satz acht von zehn Breakchancen ab.

Rafael Nadal war im Finale von Indian Wells gegen Taylor Fritz nicht in Bestform

Rafa erlitt vier Breaks und verlor in den entscheidenden Momenten an Energie, um sich mit dem zweiten Platz zu begnügen.

Fritz nutzte die vierte Breakchance im ersten Spiel des Matches und hielt seinen Aufschlag im zweiten Spiel. In Spiel drei brach der US-Amerikaner erneut und ging mit einem weiteren komfortablen Siebenspiel mit 4:0 in Führung.

Nadal erholte sich im achten Spiel von seiner Break, um den Satz zu verlängern und den Rückstand auf 5: 3 zu reduzieren. Trotzdem erlebte der Spanier das dritte Break in Spiel neun, um Taylor den Satz zu geben. Rafa brach im zweiten Satz mit 1: 1, konnte aber nicht allzu lange vorne bleiben, da Taylor die Break sofort wiedererlangte.

Fritz verteidigte vier Breakpoints beim Stand von 2:2 für einen massiven Schub und spielte gegen eine weitere Breakchance beim Stand von 4:4. Er blieb gefasst und rettete mit einer zuverlässigen Rückhand, die in diesem Moment entscheidend war.

Nach einem Vorhand-Line-Winner erspielte sich der Heimspieler beim Return beim 5:4 einen Matchball. Der Spanier vergab im 11. Spiel zwei weitere Breakchancen, die ihn teuer zu stehen kamen. Rafa erzielte im Tiebreak einen 5: 4-Vorteil, bevor er einen Vorhand-Drive-Volley-Fehler machte.

Taylor ging mit einem weiteren Mini-Break mit 6-5 in Führung und sicherte sich den zweiten Matchball, um den besten Titel seiner Karriere zu holen. "Ich hatte ehrlich gesagt Schmerzen. Ich hatte Probleme beim Atmen und ich weiß nicht, ob es etwas an der Rippe war.

Ich weiß es noch nicht. Wenn ich atmete und mich bewegte, war es hier die ganze Zeit wie eine Nadel. Mir wurde etwas schwindelig wegen dieser Schmerzen. Es ist eine Art Schmerz, der mich sehr einschränkt. Es geht nicht nur um Schmerz; Ich fühle mich nicht sehr gut, weil es meine Atmung beeinträchtigt.

Es ist mehr als traurig über den Niederlage; Das habe ich sofort akzeptiert, schon vor dem Ende des Matches. Es geht eher darum, dass ich ehrlich gesagt ein bisschen leide", sagte Rafael Nadal. Fotokredit: Reuters

Rafael Nadal Indian Wells Taylor Fritz