Wird Rafael Nadal in Barcelona spielen?



by FISCHER P.

Wird Rafael Nadal in Barcelona spielen?

Der unglaubliche Saisonstart von Rafael Nadal, Gewinner von drei Turnieren zu Beginn des Jahres (darunter die Australian Open 2022) und nur von Taylor Fritz im Finale des Indian Wells Master 1000 gestoppt, schien eine weitere Saison einzuläuten Sand dominiert vom mallorquinischen Meister.

Der in den letzten Akten des amerikanischen Turniers behobene Ermüdungsbruch in der Rippe hat jedoch die Pläne des 21-fachen Slam-Champions geändert, der gezwungen sein wird, den Plätzen für 4 bis 6 Wochen fernzubleiben.

Steht seine Abwesenheit in Monte Carlo nun fest, steht seine Präsenz beim ATP 500 in Barcelona noch auf der Kippe. In einem Interview mit Marca sagte der Direktor des katalanischen Turniers, der frühere Nummer drei der Welt, David Ferrer, dass die Hoffnung, den spanischen Meister und großartigen Freund bei der Veranstaltung zu sehen, immer noch lebendig sei.

Ferrer beruhigte die Menge des katalanischen Events, indem er ein Feld respektabler Spieler versprach: „Es wird sicherlich drei ‚Top 10‘ geben (Stefanos Tsitsipas, Casper Ruud und Hubert Hurkacz) und 11 der Top 20.

Ein Finale zwischen Tsitsipas und Carlos Alcaraz wäre attraktiv“, sagte der Turnierdirektor gegenüber Marca. Anschließend sang der ehemalige spanische Tennisspieler Lobgesänge auf seinen jungen Landsmann Carlos Alcaraz, der auch beim Turnier in Miami zu den Protagonisten gehörte.

Wird Rafael Nadal in Barcelona spielen?

Alcaraz hat tatsächlich im zarten Alter von 18 Jahren, 10 Monaten und 24 Tagen gegen Stefanos Tsitsipas den 5. Karrieresieg gegen die Top 10 errungen und ist damit der zweitjüngste nach Rafa Nadal, dem es gelang, diesen Meilenstein in 12 Tagen zu überqueren weniger (18 Jahre, 10 Monate, 12 Tage).

"Nadal ist ein unersetzlicher Spieler, aber wir haben die Neuheit von Alcaraz, der viele Erwartungen weckt, nachdem er dieses Jahr in die Tour eingestiegen ist. Rafa zu haben ist etwas Einzigartiges und ich hoffe nur, dass er sich so schnell wie möglich erholt", sagte Ferrer.

Der Spanier kommentierte dann die mentale Stärke des Manacor-Champions und erinnerte an Rafas Fähigkeit, sich von jeder Verletzung seiner Karriere zu erholen und stärker als zuvor zurückzukehren. "Es ist nicht einfach, wenn sie dir sagen, dass du eine Verletzung hast, und noch mehr vor Beginn der Saison auf Sand.

Er hatte sehr gut und selbstbewusst gespielt. Aber wenn es eine Sache gibt, die Rafa hat, dann, dass er aus solchen Situationen immer mit mehr Kraft herausgekommen ist. Verletzungen gehören zum Sport."

Rafael Nadal David Ferrer