Wie viele Punkte wird Rafael Nadal in Monte Carlo verlieren?

Rafa wird Monte Carlo zum ersten Mal seit 2004 auslassen.

by Weber F.
SHARE
Wie viele Punkte wird Rafael Nadal in Monte Carlo verlieren?

Rafael Nadal wird nächste Woche nicht nach der 12. Monte-Carlo-Krone streben, da er zum ersten Mal seit 2004 sein Lieblings-Masters-1000-Event verpasst! Der elfmalige Champion wird die Aktion im Fürstentum auslassen, nachdem er sich während der Indian Wells-Kampagne die linke Rippe gebrochen hat.

Der Spanier erreichte das FInale in der kalifornischen Wüste, muss dem Platz aber vier und sechs Wochen fernbleiben, um sich zu erholen. Daher wird Nadal zum ersten Mal seit 18 Jahren nicht mehr in Monte Carlo spielen, seit 2005 jedes Jahr teilnehmen und der ultimative Champion beim ersten Sandplatz-Masters-1000-Event der Saison werden.

Nadal debütierte 2003 im Alter von 16 Jahren beim Masters 1000, qualifizierte sich für das Hauptziehung von Monte Carlo und besiegte zwei Rivalen, um sich im Achtelfinale wiederzufinden. Ein Jahr später ließ der Teenager Monte Carlo aufgrund einer Knöchelverletzung aus und kehrte 2005 ins Fürstentum zurück, um seine Dominanz zu etablieren.

Rafael Nadal wird Monte Carlo zum ersten Mal seit 2004 auslassen

Rafa ist seit 2005 71-5 in Monte Carlo, hat 11 Titel erobert und ist zwischen 2005 und 2012 ungeschlagen geblieben! Nach ein paar mittelmäßigen Jahren für seine Verhältnisse erholte sich der Spanier und holte zwischen 2016 und 2018 drei aufeinanderfolgende Trophäen.

Nadal konnte die 12. Krone in den letzten beiden Ausgaben nicht gewinnen. Letztes Jahr spielte Rafa zwei Monate lang nicht vor Monte Carlo, hatte mit einer Rückenverletzung zu kämpfen und hoffte auf einen besseren Lauf auf seiner geliebten Oberfläche.

Der Spanier holte zwei souveräne Siege über Federico Delbonis und Grigor Dimitrov und segelte ins Viertelfinale. Dennoch erwies sich Andrey Rublev als zu stark für den Sandkönig und schlug ihn in zwei Stunden und 32 Minuten mit 6: 2, 4: 6, 6: 2.

Es war Nadals früheste Monte-Carlo-Niederlage seit 2014. Er schaffte es nicht, einen formstarken jungen Spieler bei den Grundlinien-Rallyes zu überwältigen und verließ das Fürstentum mit bescheidenen 180 Punkten.

Rublev verspielte den Vorteil im zweiten Satz. Trotzdem begann er im dritten Satz von vorne, um nach den Miami Open einige Wochen zuvor in das zweite Masters 1000-Halbfinale in Folge vorzudringen. Rublev brach Nadals Aufschlag sieben Mal, dominierte die Anzeigetafel in den Sätzen eins und drei und erzielte einen seiner schönsten Siege.

Wie 2019 gegen Fabio Fognini war Nadal zu weit von seiner Bestleistung entfernt, machte zu viele Doppelfehler und konnte Rublevs Tempo in den Sätzen eins und drei nicht erreichen, um die Ausgangstür zu treffen. Rafa wird versuchen, sich rechtzeitig für Barcelona zu erholen, wo er vor einem Jahr in diesem denkwürdigen Finale gegen Stefanos Tsitsipas den Titel holte, nachdem er einen Matchball gerettet hatte.

Rafael Nadal Monte Carlo
SHARE