Clerc: Rafael Nadal wird der Größte aller Zeiten sein, wenn er Roland Garros gewinnt



by WEBER F.

Clerc: Rafael Nadal wird der Größte aller Zeiten sein, wenn er Roland Garros gewinnt

In einem kürzlichen Interview mit dem Olé-Portal sagte der ehemalige ATP-Nummer 4 Jose Luis Clerc, dass Rafael Nadal die GOAT-Debatte beenden würde, indem er erneut bei Roland Garros triumphiert. Clerc sagte: „Wenn Rafael Nadal Roland Garros zum 14.

Mal gewinnen würde, wäre er zweifellos der Größte aller Zeiten. Novak Djokovic ist immer noch konkurrenzfähig, während ich bezweifle, dass Roger Federer weitere Majors gewinnen wird. Alle Fans des Sports möchten, dass Roger für immer spielt, aber das ist nicht möglich.

Viele Leute sagen mir immer wieder, dass Federer der Beste ist, aber für mich ist GOAT derjenige, der die meisten Grand Slams gewinnen wird. Der 40-jährige Basler wurde in der ewigen Grand-Slam-Rangliste von Rafael Nadal überholt, während Novak Djokovic ihm den wochenlangen Rekord an der Spitze der ATP-Rangliste entriss.

Federer hat seit den Australian Open 2018 kein Major mehr gewonnen.

Rafael Nadals super Saisonstart

Rafael Nadal wurde zum Protagonisten eines fabelhaften Saisonstarts. Nachdem er seine Saison mit einem Sieg beim ATP 250 in Melbourne eröffnet hatte, überraschte das spanische Phänomen bei den Australian Open buchstäblich alle.

In einem Turnier, das ihm in der Vergangenheit oft feindlich gesinnt war, gelang dem ehemaligen Weltranglistenersten eine der unglaublichsten Leistungen seiner gesamten Karriere. Der 35-jährige Mallorquiner machte im Finale zwei Sätze Rückstand von Daniil Medvedev wieder gut und fand die Energie, um eine Herausforderung zu kippen, die jetzt fast verloren ist.

Mit dem zweiten Sieg beim Happy Slam überholte Rafa Roger Federer und Novak Djokovic in der ewigen Rangliste der Slams. Der Manacor-Veteran ist neben Djokovic, Rod Laver und Roy Emerson auch der vierte Mann in der Geschichte, der alle Grand Slams mindestens zweimal gewonnen hat.

Als ob das nicht genug wäre, gewann der Spanier auch noch den Titel beim prestigeträchtigen Acapulco-Turnier. Seine ungeschlagene Serie endete im Finale von Indian Wells, wo er von Lokalmatador Taylor Fritz besiegt wurde, ebenfalls dank einer gebrochenen Rippe. Rafael sollte für die Events in Madrid, Rom und Paris zurückkommen.

Rafael Nadal Roland Garros