Rafael Nadal schließt sich Roger Federer bei einem exklusiven Ranking-Meilenstein an



by   |  LESUNGEN 1740

Rafael Nadal schließt sich Roger Federer bei einem exklusiven Ranking-Meilenstein an

Ein paar Wochen vor seinem 36. Geburtstag ist Rafael Nadal immer noch unter den Top 5! Rafa ist nach Ken Rosewall, Roger Federer und Rod Laver der viertälteste Top-5-Spieler seit 1973, der sein Spiel in dieser Phase seiner Karriere auf hohem Niveau hält und um bemerkenswerte Titel kämpft.

Diese Woche feiert Rafa einen gewaltigen Meilenstein in der Rangliste und wird mit 800 Top-5-Wochen hinter Roger Federer der zweite Spieler in der Geschichte der ATP-Rangliste. Der Spanier gab ein Top-5-Debüt, nachdem er 2005 das Masters-1000-Event in Rom gewonnen hatte, immer noch mit 19 Jahren.

Es war Nadals zweite Masters-1000-Krone innerhalb von zwei Monaten, und er verdiente sie sich nach einem epischen Sieg über Guillermo Coria im entscheidenden Tiebreak nach fünf Stunden und 15 Minuten. Rafa wurde der sechstjüngste Top-5-Spieler seit Beginn der ATP-Rangliste und der erste, der dies vor seinem 19.

Lebensjahr seit Michael Chang im Jahr 1989 erreichte.

Rafael Nadal ist der zweite Spieler mit 800 Wochen in den Top-5

Nadal festigte seine Position mit der ersten Major-Krone bei Roland Garros im Juni und wurde bald zum zweitstärksten Glied auf der Tour hinter Roger Federer.

Der großartige Spanier blieb die nächsten zehn Jahre in den Top-5, verbesserte sein Spiel regelmäßig und wurde einer der erfolgreichsten Wettkämpfer aller Zeiten. Nachdem Nadal 2015 und 2016 aufgrund von Verletzungen und fehlender Form etwas an Boden verloren hatte, musste er die Top-5-Elitegruppe für rund 50 Wochen verlassen.

Er kehrte im April 2017 nach dem Monte-Carlo-Titel zurück und feierte eine weitere Serie mit über 200 aufeinanderfolgenden Wochen in den Top-5. Nadal kämpfte 2018 und 2019 mit Novak Djokovic um den ATP-Thron, verbesserte seinen Top-5-Lauf und näherte sich der magischen Zahl von 800.

Rafa startete auf Platz 2 in die Saison 2021, konnte aber nicht an sein Tempo der Vorjahre anknüpfen. Nach ein paar Verletzungen und Höhen und Tiefen konnte Rafa die Rangliste von Anfang des Jahres nicht halten und fiel nach den US Open aus den Top-5 heraus.

Außerdem bestritt der Spanier nur zwei Matches nach Roland Garros, kämpfte mit einer Fußverletzung und übersprang den letzten Teil der Saison. Nadal kehrte zu Beginn der laufenden Saison perfekt zurück und eroberte seine Top-5-Position nach der Krone der Australian Open und 20 Siegen aus den ersten 21 Matches zurück.

Es war genug, um 800 Wochen in den Top 5 zu erreichen, und Rafa wird nun versuchen, Roger Federers Rekord von 859 zu erreichen.