Rafael Nadal: Ich bin nicht wichtiger als Tennis selbst



by   |  LESUNGEN 766

Rafael Nadal: Ich bin nicht wichtiger als Tennis selbst

Der spanische Tennisstar Rafael Nadal zeigte sich erneut von seiner bescheidenen Seite und erklärte, dass er nicht größer als Tennis selbst sei. Zum ersten Mal seit den French Open 2021 spielen Rafael Nadal und Novak Djokovic beim selben Grand-Slam-Turnier.

Während seiner Pressekonferenz vor dem Turnier beim Rome Masters wurde Nadal nach der Bedeutung seiner und Djokovics Teilnahme an den French Open gefragt. "Nicht viel, denke ich. Ich denke, Tennis ist viel wichtiger als Novak und ich.

Und es gibt viele Spieler da draußen, die um die großen Titel kämpfen können, oder?", sagte Nadal laut Sportskeeda. „Ich meine, wahrscheinlich ist es nicht so wie vor fünf oder zehn Jahren, dass wahrscheinlich, auch wenn es immer Chancen für alle Spieler gab, es wahr ist, dass ein Moment eintrifft, in dem es vor Jahren so aussah, als wäre das Turnier immer zwischen vier Spielern gewesen zwischen drei die Chancen auf den Sieg."

Nadal: Wir können nicht ewig spielen

Nadal sagte, dass es gut für Tennis sein könnte, ihn, Djokovic und Roger Federer zu haben, fügte jedoch hinzu, dass sie nicht ewig spielen können, und betonte, dass es für die neuen Jungs wichtig sei, sich zu etablieren und großartige Champions zu werden.

„Ich denke, heute ist die Situation anders. Wenn jemand nicht spielt, denke ich natürlich, dass es für die Fans und den Sport besser ist, wenn ich spiele, wenn Roger spielt oder wenn Novak spielt - aus bescheidener Position gesagt -, aber gleichzeitig sind wir Teil der Geschichte unseres Sports.

Es ist gut, dass die besten Spieler jeder Sportart auf dem Platz stehen", sagte Nadal. „Aber die Situation ändert sich. Wir werden auch alt. Neue Generationen kommen stark nach. Aber natürlich wird Roland Garros ein so wichtiges Ereignis sein.

Aber ich denke, es gibt viele Kandidaten." Der Spitzenkandidat für das neue Gesicht des Herrentennis ist Carlos Alcaraz. Alcaraz, der mit dem Vergöttern von Nadal aufgewachsen ist, wird bei den diesjährigen French Open eine der größten Bedrohungen für Nadal sein. Alcaraz schlug Nadal letzte Woche auf dem Weg zum Sieg in Madrid.