Rafael Nadal: Als Kind habe ich das Licht angelassen, damit ich nicht ...



by   |  LESUNGEN 751

Rafael Nadal: Als Kind habe ich das Licht angelassen, damit ich nicht ...

Der 21-fache Grand-Slam-Rekordmeister Rafael Nadal machte während seines Medientags in Rom eine interessante Enthüllung und enthüllte, dass er als Kind das Licht angelassen hatte, damit er nicht einschlief, während er fernsah.

Nadal war schon immer einer der sympathischsten Spieler auf der ATP Tour und solche Sachen haben ihn zu einem Liebling der Fans gemacht, wohin er auch geht. „Als ich klein war, ließ ich immer das Licht an, jetzt tue ich es nicht mehr … ich schlafe bei eingeschaltetem Fernseher ein“, verriet Nadal per Sportskeeda.

Nadal betont, dass er Zeit braucht

Nadal musste anderthalb Monate wegen eines Rippenstressbruchs pausieren. Letzte Woche startete Nadal in Madrid endlich in seine Sandplatzsaison. Wie erwartet war Nadal nicht in Bestform und wurde im Viertelfinale von Madrid von Carlos Alcaraz geschlagen.

Nach einem Viertelfinale in Madrid ging es für Nadal nach Rom. Nadal hofft, diese Woche ein paar Siege zu erzielen, da er hofft, die French Open gut vorbereitet zu erreichen. „Nein, wenn du sechs Wochen alt bist, ohne einen Schläger zu berühren und ohne die Möglichkeit zu haben, deinen Körper zu bewegen.

Mein Körper ist wie eine alte Maschine. Um diese Maschine wieder einzuschalten, dauert es wieder einige Zeit. Es ist nicht dasselbe, wenn du 19 bist, als wenn du fast 36 bist, mit all den Problemen, die ich in meiner Tenniskarriere durchgemacht habe, oder? Du musst das Vertrauen in deinen Körper und deine Bewegungen wieder aufbauen, dann fühlst du dich beim Tennis wieder wohl, oder? Ich bin glücklich, wie ich das Jahr begonnen habe.

Für mich war es erstaunlich. Was in den letzten zwei Monaten passiert ist, ja, aber andererseits habe ich in meinem Alter wahrscheinlich den besten Saisonstart meiner Tenniskarriere." Nadal wird versuchen, in diesem Jahr den 14. French Open-Rekordtitel zu gewinnen. Fotokredit: [email protected]