Rafael Nadal soll angeblich Wimbledon verpassen



by   |  LESUNGEN 2329

Rafael Nadal soll angeblich Wimbledon verpassen

Der 21-malige Grand-Slam-Champion Rafael Nadal wird nach den French Open eine längere Pause einlegen und Wimbledon verpassen, berichtet Marca.

Nadal, der diese Woche 36 Jahre alt wurde, kämpfte in den letzten Wochen mit chronischen Fußschmerzen, hat es aber dennoch geschafft, das Finale der French Open zu erreichen.

In Paris deutete Nadal mehrmals an, dass er sein letztes French Open bestreiten könnte. Letztes Jahr hat Nadal fast die gesamte zweite Hälfte der Saison 2021 ausgelassen und Wimbledon nicht gespielt. Nun scheint Nadal bereit zu sein, Wimbledon das zweite Jahr in Folge zu überspringen.

Nadal spielte zuletzt 2019 in Wimbledon, als er das Halbfinale erreichte, bevor er gegen Roger Federer verlor. Wimbledon wurde 2020 wegen der Pandemie abgesagt.

Nadal wird durch ein chronisches Fußproblem behindert

Nachdem Nadal mehrmals angedeutet hatte, dass er sein letztes French Open spielen könnte, unterbrach er die Ruhestandsgespräche, indem er erklärte, dass er sein Bestes tun würde, um nächstes Jahr zu Roland Garros zurückzukehren.

"Ich bin alt genug, um nichts zu verbergen oder hierher zu kommen, um etwas zu sagen, das ich nicht glaube", fügte Nadal hinzu. „Ich weiß nicht, was passieren kann. Ich denke, wie ich bereits sagte, ich werde dieses Turnier spielen, weil wir alles tun, um bereit zu sein, dieses Turnier zu spielen, aber ich weiß nicht, was passieren wird nach hier passieren.

Ich habe, was ich im Fuß habe, also wenn wir keine Verbesserung oder kleine Lösung dafür finden, dann wird es super schwierig für mich. Das war's. Ich genieße einfach jeden Tag, den ich die Chance habe, hier zu sein, und ohne viel darüber nachzudenken, was in der Zukunft passieren kann.

Natürlich werde ich weiter kämpfen, um eine Lösung zu finden, aber im Moment haben wir [keine]." Es bleibt abzuwarten, wann Nadal nach dem Ende seiner French Open-Kampagne wieder spielen wird.