Wawrinka: Nadal sah für mich wie ein 'normaler Rafa' aus, er ist Wimbledon-Favorit



by   |  LESUNGEN 581

Wawrinka: Nadal sah für mich wie ein 'normaler Rafa' aus, er ist Wimbledon-Favorit

Der dreimalige Grand-Slam-Champion Stan Wawrinka sagt, Rafael Nadal habe während des Ausstellungsmatches bei den Giorgio Armani Tennis Classic "wie ein normaler Rafa" ausgesehen. Am Mittwoch hatte Nadal Wawrinka in seinem ersten Rasenmatch des Jahres im Hurlingham Club mit 6:2, 6:3 besiegt.

"Ich weiß nicht, wie es ihm geht, es sieht aus wie ein normaler Rafa", sagte Wawrinka laut Eurosport. "Er hat gesagt, dass es ihm besser geht, und wenn er spielt, ist er bereit, sein Bestes zu geben und zu gewinnen. Ich denke, dass Rafa jedes Mal, wenn er an einem Grand Slam teilnimmt, einer der Favoriten sein wird, wenn nicht sogar der Favorit.

Er hat die ersten beiden Slams des Jahres gewonnen, ohne dass er davor zu viele Matches bestritten hat, so dass er viel Selbstvertrauen hat und natürlich zu den Favoriten gehört."

Wawrinka wurde von Nadal in geraden Sätzen besiegt

Wawrinka kam nur langsam in die Match, da Nadal nach den ersten drei Spielen mit 3:0 führte.

Wawrinka konnte das vierte Spiel für sich entscheiden, hatte aber weiterhin Probleme mit seinem Aufschlag und Nadal gelang im sechsten Spiel sein zweites Break zur 5:1-Führung. Nach einem Rückstand von zwei Breaks gelang es Wawrinka, im siebten Spiel ein Break zurückzuholen und auf 2:5 zu verkürzen.

Leider hatte Wawrinka weiterhin Probleme mit seinem Aufschlag, während Nadal im siebten Spiel sein drittes Break schaffte und den ersten Satz ziemlich leicht gewann. Nachdem er den ersten Satz leicht verloren hatte, erspielte sich Wawrinka im ersten Spiel des zweiten Satzes drei Breakbälle in Folge, die er jedoch nicht nutzen konnte.

Wawrinka zahlte den Preis dafür, dass er seine Breakchancen nicht nutzte, als Nadal ihn im vierten Spiel breakte und mit 3:1 im zweiten Satz in Führung ging. Wawrinka schaffte das Break im fünften Spiel, hatte aber weiterhin Probleme mit seinem Aufschlag, während Nadal im sechsten Spiel ein weiteres Break schaffte und mit 4:2 in Führung ging.

Nachdem er im sechsten Spiel ein Break erzielt hatte, hielt Nadal seinen Aufschlag den Rest des Matches durch und gewann in geraden Sätzen.