Sonego beschwert sich über das Verhalten von Rafael Nadal während seines Matches



by   |  LESUNGEN 711

Sonego beschwert sich über das Verhalten von Rafael Nadal während seines Matches

Der italienische Tennisspieler Lorenzo Sonego sagte, Rafael Nadal habe ihn mit seiner Aktion abgelenkt und fügte hinzu, der Spanier hätte mit dem Vorsitzenden des Stuhlschiedsrichters sprechen sollen, wenn er Probleme gehabt hätte.

Nachdem Sonego Nadal im achten Spiel des dritten Satzes beim Stand von 4:4 gebreakt hatte, ging Nadal ans Netz und rief Sonego zu einem kurzen Gespräch. Als das Match weiterging, wurde Sonego im neunten Spiel gebreakt, während Nadal im zehnten Spiel zum 6:1, 6:2, 6:4-Sieg aufschlug.

"Ein Spieler sollte seinen Gegner nicht am Netz anrufen. Das kann man in Wimbledon nicht machen. Nadal hätte einfach mal mit dem Schiedsrichter reden sollen. Er hat mich abgelenkt", sagte Sonego nach dem Match.

Nadal entschuldigt sich bei Sonego

Nach dem Match ging Nadal zu Sonego in die Umkleidekabine, um sich zu entschuldigen.

Außerdem gab Nadal zu, dass er mit seiner Entscheidung, Sonego mitten im Match ans Netz zu rufen, falsch lag. "Nun, zunächst einmal muss ich sagen, dass ich mich geirrt habe", sagte Nadal. "Ich sollte ihn nicht ins Netz rufen.

Also entschuldige ich mich dafür. Das war mein Fehler. Kein Problem. Ich erkenne das an. Danach, nach all den Dingen während des Kampfes, die ich nicht kommentieren möchte, weil ich mit ihm in der Umkleidekabine gesprochen habe und es dort bleibt.

Das Einzige, was ich sagen kann, ist, dass ich ihn persönlich gesehen habe. Ich entschuldige mich dafür. Es war nie meine Absicht, ihn zu belästigen. Ich möchte nur eine Sache sagen, die mich gestört hat, und ich glaube, dass er in diesem Moment, aber das war's.

Ich denke, es gibt einige Codes zwischen den Spielern. Ja, wir hatten dort einige Probleme. Aber das war's." Obwohl Nadal nicht öffentlich bekannt gab, was der Grund für seine Entscheidung war, Sonego ans Netz zu rufen, vermuteten viele, dass der Grund dafür das Grunzen des Italieners war.