Nadal und Raducanu wurden beim ESPY 2022 für die besten Tennissportler ausgezeichnet



by IVAN ORTIZ

Nadal und Raducanu wurden beim ESPY 2022 für die besten Tennissportler ausgezeichnet

Rafael Nadal und Emma Raducanu sind die beiden Tennis-Gewinner der ESPYS Awards 2022. Der 36-jährige Nadal hat in dieser Saison zwei Grand-Slam-Turniere gewonnen, obwohl er mit chronischen Fußschmerzen zu kämpfen hat.

Auf der anderen Seite schrieb Raducanu Tennisgeschichte, als sie bei den US Open im vergangenen Jahr als erste Qualifikantin überhaupt ein Grand-Slam-Turnier gewann. Nadal, der zusammen mit Dylan Alcott, Carlos Alcaraz und Felix Auger-Aliassime für den ESPY-Award als bester Sportler im Herrentennis nominiert war, erhielt die Auszeichnung.

Nadal hat nun drei ESPY-Auszeichnungen in seinem Namen. Auf der anderen Seite setzte sich Raducanu gegen Iga Swiatek, Ashleigh Barty und Leylah Fernandez beim ESPY für die beste Sportlerin im Frauentennis durch.

Nadal und Raducanu bereiten sich auf die nordamerikanische Hartplatzsaison vor

Nadal, der im Halbfinale von Wimbledon Nick Kyrgios den Vortritt lassen musste, hat sich offenbar von einer Bauchverletzung erholt und wird Anfang August beim Montreal Masters antreten.

"Nadal möchte unbedingt nach Montreal kommen, und seine Hotelzimmer sind bereits gebucht", verriet der Montrealer Turnierdirektor Eugene Lapierre letzte Woche. "Ihm wurde eine Kiste mit Bällen geschickt, die er während des Turniers zur Vorbereitung verwenden sollte.

Er sollte am Montag ins Training zurückkehren. In der Zwischenzeit wird Raducanu ihre Sommer-Hartplatzsaison bei den Citi Open in Washington einläuten. Nach einer Zweitrunden-Niederlage in Wimbledon wurde Raducanu für ihr Spiel und ihre Ergebnisse stärker kritisiert.

John McEnroe, ein ehemaliger siebenfacher Grand-Slam-Champion, verteidigte Raducanu. Raducanu hat nach den US Open viel Kritik für ihr Ergebnis einstecken müssen, doch McEnroe hält einiges davon für unfair.

"Fragen Sie nicht, ob Raducanu eine gute Spielerin sein wird, denn sie ist bereits eine großartige Spielerin", sagte McEnroe gegenüber Tennis365. "Niemand gewinnt ein Major, wenn er keine großartige Spielerin ist, und hoffentlich hat sie den Glauben daran, aber seitdem hat sich für sie viel verändert."

Rafael Nadal Emma Raducanu