Alejandro Tabilo wird Rafael Nadal in einem Schaukampf gegenüberstehen



by IVAN ORTIZ

Alejandro Tabilo wird Rafael Nadal in einem Schaukampf gegenüberstehen

Der chilenische Tennisspieler Alejandro Tabilo sagt, er habe in jeder Hinsicht zu Rafael Nadal aufgeschaut, als er aufwuchs, und es fühle sich surreal an, in seinem Heimatland gegen den Spanier spielen zu dürfen.

Für November plant Nadal eine Ausstellungstournee durch Südamerika. Nadal, ein 22-facher Grand-Slam-Rekordchampion, plant, in Chile, Ecuador, Mexiko, Kolumbien, Brasilien und Argentinien Station zu machen. "Für mich ist das unglaublich.

Seit ich klein war, habe ich immer versucht, alles wie [Rafael] Nadal zu machen. Er ist mein Idol und mit ihm in Chile zu spielen ist ein Traum, das wird unvergesslich. Ich bin sehr glücklich, dass ich die Gelegenheit habe, hier mit ihm zu spielen", sagte Tabilo gegenüber La Tercera.

"Als ich zum ersten Mal gegen Nadal antreten sollte, habe ich mir nicht viel dabei gedacht. Ich brauchte eine Weile, um zu reagieren, und schon vor einer Woche, als sie mich bestätigten, konnte ich es nicht glauben. Guille (Gómez) rief mich an und war glücklich.

Meine Augen haben sich vor Glück geweitet".

Tabilo will unter die Top-50 kommen

Am vergangenen Montag erreichte Tabilo mit Platz 68 sein Karrierehoch. Bevor die Saison zu Ende geht, will der 25-jährige Tabilo noch in die Top-50 kommen.

"Ich denke, die Top-50 wären das Ziel, denn zu Beginn des Jahres war das Ziel die Top-100, aber da es mehr oder weniger schnell ging, mussten wir den Kalender ein wenig ändern, die Ziele und alles. Das Ideal wäre also, unter die ersten 50 zu kommen.

Wenn wir gut planen und es mehr oder weniger gut läuft, ist es möglich", fügte Tabilo hinzu. Zu Beginn dieses Jahres verpasste Tabilo in Cordoba als Qualifikant nur knapp seinen ersten ATP-Titel. In Cordoba gewann Tabilo insgesamt sechs Spiele, bevor er im Finale gegen Albert Ramos-Vinolas verlor.

Es bleibt abzuwarten, ob Tabilo in der restlichen Saison seinen ersten Titel gewinnen und sein Ziel, unter die Top-50 zu kommen, erreichen kann.

Alejandro Tabilo Rafael Nadal