Rafael Nadal und Carlos Alcaraz führen das Rennen nach Turin an



by   |  LESUNGEN 947

Rafael Nadal und Carlos Alcaraz führen das Rennen nach Turin an

In den kommenden Wochen stehen zwei Masters 1000-Turniere und das letzte Major der Saison bei den US Open an. Die Spieler werden um 4000 Punkte kämpfen, und in sechs Wochen dürfte es auf der ATP-Race-Liste Veränderungen geben.

Wie wir alle wissen, gab es in Wimbledon im Juli keine Punkte, und seit dem Ende von Roland Garros gab es keine nennenswerten Veränderungen in der Liste. Neun Spieler haben seit Jahresbeginn mehr als 2000 Punkte gewonnen, wobei Novak Djokovic hinter ihnen steht, nachdem er 2000 Punkte für einen wohlverdienten Titel im All England Club verpasst hat.

Mit 36 Jahren führt Rafael Nadal das ATP-Rennen in Turin souverän an. Der Spanier holte sich die ersten beiden Major-Titel der Saison, erzielte 5620 Punkte und ließ seinen Landsmann Carlos Alcaraz mit 4270 Punkten hinter sich.

Nadal zog sich in Wimbledon vor dem Halbfinale wegen einer Bauchverletzung zurück. Er sollte nächste Woche in Kanada antreten, um seinen sechsten Titel bei diesem Turnier zu gewinnen.

Rafael Nadal ist der Führende im ATP-Rennen

Carlos Alcaraz hatte in den letzten beiden Wochen die Chance, den Rückstand auf Nadal zu verringern, indem er in Hamburg und Umag das Finale erreichte und beide Male verlor.

Der Teenager liegt 1350 Punkte hinter Nadal zurück und hat immer noch gute Chancen, bis zum Ende der Saison um die Nummer 1 des Jahres zu kämpfen. Dritter ist Stefanos Tsitsipas, der im Jahr 2022 4010 Punkte gesammelt hat und nächste Woche in Kanada auf mehr hoffen kann.

Casper Ruud ist Vierter und liegt 615 Punkte vor Alexander Zverev. Der Deutsche hat seit seiner bösen Knöchelverletzung gegen Nadal in Roland Garros nicht mehr gespielt und dürfte im September auf den Platz zurückkehren.

Daniil Medvedev und Andrey Rublev liegen hinter Zverev und könnten ihn nächste Woche überholen. Medvedev ist die Nummer 1 der Welt vor Zverev, und er sollte in Los Cabos und Kanada ein paar Siege einfahren, um am 15.

August vor dem Deutschen zu bleiben. Medvedev verteidigt viele Punkte für den Rest der Saison. Er sollte seine Position im ATP-Rennen so schnell wie möglich verbessern, wenn er Nadal und Alcaraz im Kampf um die Nummer 1 am Jahresende herausfordern will.

Felix Auger-Aliassime und Taylor Fritz belegen die Plätze sieben und acht, gefolgt vom 21-fachen Major-Sieger Novak Djokovic. Novak wird höchstwahrscheinlich Kanada, Cincinnati und die US Open auslassen. Nachdem er in Wimbledon keine 2000 Punkte erreicht hat, dürfte es für ihn schwer werden, am Jahresende um die Nummer 1 zu kämpfen.