Rafael Nadal speist mit Ben Stiller, Familie und Freunden vor Beginn der US Open



by   |  LESUNGEN 1631

Rafael Nadal speist mit Ben Stiller, Familie und Freunden vor Beginn der US Open

Am Abend vor der ersten Runde der US Open aß Rafael Nadal mit Familienmitgliedern und Freunden zu Abend, darunter auch der bekannte Schauspieler Ben Stiller. Nadal postete ein Bild von dem Abendessen in den sozialen Medien.

"Lustiges Abendessen mit meinem Team und Freunden! Und... alles gut, bevor das Turnier beginnt", schrieb Nadal zu dem Foto.

Der ehemalige ATP-Doppelweltranglisten-3.

Marc Lopez gehörte zu den Freunden Nadals, die beim Abendessen anwesend waren.

Ben Stiller über seine Beziehung zu Rafael Nadal

In der Vergangenheit beschrieb Ben Stiller, wie er mit dem Tennisspielen begann. "Ich habe versucht zu spielen.

Ich habe sehr spät angefangen, vielleicht vor neun Jahren. Ich bin in einer Tennisfamilie aufgewachsen. Vor vier Jahren hat mich Rafa im Madison Square Garden gegen Juan Martin del Potro auf den Platz gezerrt, und das war eine der peinlichsten Erfahrungen meines Lebens.

Sie haben mich einfach unterrichtet. Und ich habe angefangen, Unterricht zu nehmen, um eines Tages wieder dort aufzutauchen", sagte der berühmte Schauspieler. Stiller liebt das vierte Grand-Slam-Turnier der Saison, und er erklärt, warum: "Es macht Spaß, zu Beginn des Turniers auf den kleineren Plätzen zu spielen und die besten Spieler der Welt aus nächster Nähe zu sehen.

Das ist eine der besten Sachen, die man machen kann, verschiedene Matches zu sehen, die Trainingsplätze. Es ist toll, wenn man in New York ist. Das ist so eine tolle Veranstaltung. Es macht Spaß", gab er zu. Ben Stiller ist sowohl als Produzent als auch als Schauspieler bekannt.

Ein paar herausragende Filme, in denen er mitspielte, sind: Zoolander, Das geheime Leben des Walter Mitty und Along Came Polly. Laut einer IMDB-Minibio war Ben Stillers "erste große Regiearbeit Jim Carreys The Cable Guy (1996).

Obwohl viele Kritiker beeindruckt waren, waren Jim Carreys Fans nicht begeistert. 1998 war Stiller mit There's Something About Mary (1998) ins Rampenlicht des Mainstreams getreten. Außerdem spielte er in so erfolgreichen Filmen wie Keeping the Faith (2000) und Meet the Parents (2000) mit.