Rafael Nadal: 'Ich hatte Angst, ich dachte, ich hätte mir die Nase gebrochen'



by   |  LESUNGEN 939

Rafael Nadal: 'Ich hatte Angst, ich dachte, ich hätte mir die Nase gebrochen'

Rafael Nadal steht bei den US Open in der dritten Runde. Der vierfache Champion startete in New York erneut schwach und lag gegen Fabio Fognini mit 2:6, 2:4 zurück, bevor er den Spieß umdrehte und in zwei Stunden und 43 Minuten mit 2:6, 4:6, 2:6, 1:6 gewann.

Es war Nadals 21. Major-Sieg aus ebenso vielen Matches im Jahr 2022. Er spielte zwar nicht in Bestform, aber er überwältigte den Gegner und gewann 16 der letzten 19 Spielen. Beide Spieler machten mehr unerzwungene Fehler als Winner, und der Spanier war unzufrieden mit seinem Niveau.

Dennoch hat er genug getan, um sich in weniger als drei Stunden an die Spitze zu setzen und hofft auf eine bessere Leistung gegen Richard Gasquet in der dritten Runde. Nadal führte im vierten Satz mit 3:0, als er einen großen Schreck erlebte: Er verletzte sich an der Nase durch einen abprallenden Schläger und musste eine medizinische Auszeit nehmen.

Glücklicherweise war es nichts Ernstes, und der Spanier besiegelte das Match kurz darauf. Fognini holte sich 40 % der Returnpunkte und verwandelte sie in sechs Breaks. Nadal war in den Rückspielen noch effizienter und holte sich neun Breaks aus 14 Chancen, um das Tempo nach den ersten 70 Minuten zu kontrollieren.

Rafa fand im ersten Satz nicht zu seinen Schlägen und geriet durch einen Vorhandfehler im dritten Spiel mit 1:2 in Rückstand. Der Italiener ging nach 25 Minuten mit 4:2 in Führung und gewann den Satz bei eigenem Aufschlag im achten Spiel, nachdem er einen Breakball abgewehrt hatte.

Der zweite Satz begann mit fünf Breaks in Folge, bevor Fabio beim Stand von 3:2 seinen Aufschlag hielt und die Führung ausbaute.

Rafael Nadal verletzt sich bei den US Open gegen Fabio Fognini an der Nase

Nadal musste sich steigern und schaffte im achten Spiel das Break zum 4:4-Ausgleich.

Der Spanier holte sich beim Stand von 5:4 ein weiteres Rückspiel, um vier Spiele in Folge zu gewinnen und sich zu steigern. Nadal schaffte im dritten Satz drei Breaks in Folge, um das Tempo zu kontrollieren und den Satz mit 6:2 für sich zu entscheiden und der Ziellinie näher zu kommen.

Rafa verletzte sich zu Beginn des vierten Spiels des vierten Satzes an der Nase, nachdem er sich selbst mit einem abprallenden Schläger getroffen hatte. Er erhielt eine medizinische Auszeit, um die Blutung zu stoppen, und kehrte ins Spiel zurück.

Nadal wehrte in Spiel fünf Breakbälle ab, um in Führung zu bleiben, und hielt seinen Aufschlag beim Stand von 5:1, um das Match zu gewinnen und in die nächste Runde einzuziehen. "Ich habe ziemliche Schmerzen, weil der Schläger mich an der Nase getroffen hat.

Zuerst wurde mir schwindelig und ich bekam Angst, weil ich dachte, ich hätte ihn gebrochen. Ich bin mir wegen der Schwellung am Ende immer noch nicht sicher. In gewisser Weise ist es eine Bestrafung dafür, wie schlecht ich gespielt habe", sagte Rafael Nadal.