Rafael Nadal: "Ich wünsche Carlos Alcaraz alles Gute"



by   |  LESUNGEN 1129

Rafael Nadal: "Ich wünsche Carlos Alcaraz alles Gute"

Rafael Nadal und Carlos Alcaraz kamen als Führende des ATP-Rennens nach New York. Außerdem gehörten beide Spanier zu den fünf Spielern, die nach den US Open den ATP-Thron besteigen könnten. Der Titelverteidiger Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas sind aus diesem Kampf ausgeschieden, während Nadal ihn vor dem Halbfinale anführt.

Trotzdem liegt es nach der Niederlage in der vierten Runde gegen Frances Tiafoe nicht in Rafas Händen. Die Legende konnte keine wertvollen Punkte für einen Platz im Viertelfinale sammeln und ließ Alcaraz und Casper Ruud die Tür offen, um ihn zu überholen und am Montag den Thron zu besteigen.

Wenn Carlos oder Casper das Halbfinalmatch gewinnen, verpasst Nadal erstmals seit Februar 2020 die Chance, die Nummer 1 der Welt zu werden. Trotzdem wünschte Nadal Carlos alles Gute und jubelte ihm als letztem verbliebenen Spanier in der Auslosung zu.

Nadal und Alcaraz trafen im ersten Saisonteil zweimal aufeinander. Der erfahrenere Spieler setzte sich nach einem epischen Kampf im Halbfinale von Indian Wells durch, während der Youngster sich vor den heimischen Fans in Madrid rächte.

Wenn er Frances Tiafoe im Halbfinale am Freitag schlägt, wird Carlos Rafa überholen und zum ersten Mal in seiner Karriere die spanische Nummer 1 werden. Der supertalentierte junge Spanier brauchte nur ein paar Jahre, um fast jeden Rivalen auf der ATP-Rangliste hinter sich zu lassen und weit vor seinem 20.

Lebensjahr zu den besten Spielern der Welt zu gehören.

Rafael Nadal unterstützt seinen jüngeren Landsmann

Alcaraz steht bei den US Open in seinem ersten Major-Halbfinale. Carlos stand im Viertelfinale vor einer ultimativen Herausforderung, als Jannik Sinner ihn an seine Grenzen brachte.

Nach fünf Stunden und 15 Minuten setzte sich der Spanier mit 6:3, 6:7, 6:7, 7:5, 6:3 durch und blieb auf dem Titelkurs. Carlos wehrte im zehnten Spiel des vierten Satzes einen Matchball ab und feierte mit einem der besten Siege seiner Karriere ein bemerkenswertes Comeback.

Wenn Alcaraz Frances Tiafoe besiegt und Karen Khachanov Casper Ruud übertrifft, wird der Spanier der erste Teenager als Nummer 1 der Welt sein. "Ich habe keines von Carlos' Matches gesehen. Er ist in der vierten Runde und er muss gut spielen.

Nach einer fantastischen Saison jagt er seine erste Major-Krone und die Nummer 1 der Welt. Carlos ist der letzte Spanier, der noch in der Auslosung ist, und ich wünsche ihm alles Gute", sagte Rafael Nadal.