Rafael Nadal zieht sich vom Laver Cup zurück



by   |  LESUNGEN 1430

Rafael Nadal zieht sich vom Laver Cup zurück

Das Team Europa wird ohne den 22-fachen Major-Sieger Rafael Nadal um den fünften Laver Cup-Titel in Folge kämpfen müssen. Der Spanier hat beschlossen, nach seinem einzigen Spiel am Freitagabend zurückzutreten, da er nicht in Bestform aufschlägt und mehr Zeit braucht, um die Verletzung auszukurieren.

Rafa hat nur fünf Einzelspiele bestritten, nachdem er vor dem Wimbledon-Halbfinale zurückgetreten war, mit seinem Aufschlag zu kämpfen hatte und bei den US Open früh ausschied. Der Spanier zog sich einen sieben Millimeter langen Muskelfaserriss zu und zog sich vor dem Match gegen Nick Kyrgios zurück.

Rafa hat Montreal ausgelassen und in Cincinnati eine frühe Niederlage erlitten, die Zweifel an seinen Chancen bei den US Open aufkommen ließ. Nadal hatte die Möglichkeit, nach den US Open die Nummer 1 der Welt zu werden, aber er verlor in der vierten Runde gegen Frances Tiafoe in vier Sätzen.

Rafael Nadal wird den Laver Cup am Samstag und Sonntag nicht spielen

Roger Federer wollte in seinem letzten Karrierematch beim Laver Cup in London an der Seite von Rafa spielen, und der Spanier stand ihm ein letztes Mal zur Seite.

Federer und Nadal spielten das letzte Match des Eröffnungstages und trafen auf Jack Sock und Frances Tiafoe. Anders als in Prag 2017 vergaben die beiden Legenden bei der 4:6, 6:2, 11:9-Niederlage in zwei Stunden und 13 Minuten einen Matchball.

Rafa kämpfte in seinen Spielen mehr als die anderen drei Spieler und hatte beim Stand von 4:4 im ersten Satz einen Breakball. Federer rettete ihn, und er und Rafa brachen Frances' Aufschlag im nächsten Spiel, um den ersten Satz mit 6:4 in 42 Minuten zu gewinnen.

Der Spanier verlor beim Stand von 1:1 im zweiten Satz seinen Aufschlag, und nach einem Doppelfehler von Frances im sechsten Spiel gelang ihm das Break. Beim Stand von 5:5 geriet Rafa erneut in Schwierigkeiten und hatte nicht weniger als sechs Breakbälle.

Er und Roger retteten sie und sorgten mit einem Aufschlagwinner für einen enormen Schub. Jack hielt seinen Aufschlag nach dem Einstand in Spiel 12 und leitete damit einen Tie-Break ein, den er und Frances mit 7:2 für sich entscheiden konnten, um ihre Chancen zu verbessern.

Nadal übernahm zu Beginn des Match-Tiebreaks das Kommando, bevor das rote Team vier Punkte in Folge gewann. Federer brachte das Team Europa mit einem Ass mit 6:5 in Führung, und auch in den folgenden Punkten lagen sie Kopf an Kopf.

Die Legenden kämpften sich auf 8-8 heran und hatten nach dem nächsten Ballwechsel einen Matchball. Der Schweizer schaffte es nicht, seinen Aufschlag durchzubringen, und Frances verwandelte einen Return-Winner zum 10:9 und zum ersten Matchball.

Mit einem Vorhand-Winner von Nadal brachte Sock sein Team in Führung und schickte Roger in den wohlverdienten Ruhestand.