Nick Kyrgios warnt Novak Djokovic, Rafael Nadal: "Ich will einen Major gewinnen"

Tennis - Kyrgios erreichte sein erstes Major-Finale in Wimbledon

by Faruk Imamovic
SHARE
Nick Kyrgios warnt Novak Djokovic, Rafael Nadal: "Ich will einen Major gewinnen"

Nick Kyrgios gehörte zu den Spielern, die Wimbledon und die US Open gewannen. Der Australier erreichte in London sein erstes Major-Finale und gehörte in New York zu den Favoriten, nachdem er Daniil Medvedev entthront hatte.

Nick hatte den Titel im Visier, musste aber nach einem großartigen Kampf im Viertelfinale eine knappe Niederlage gegen Karen Khachanov hinnehmen. Der Australier kann den Januar und die Australian Open kaum erwarten, er arbeitet hart an seinem Spiel und will in Zukunft einen Major-Titel gewinnen.

Nick war 2014 Viertelfinalist in Wimbledon und sechs Monate später bei den Australian Open, erzielte bemerkenswerte Siege und erwartete in den kommenden Jahren mehr. Stattdessen konnte Kyrgios sein Temperament nicht bändigen und konzentrierte sich auf die Best-of-Five-Begegnung, kämpfte darum, sein Bestes zu geben, und verlor vor dem Viertelfinale.

Nick änderte das 2022, nahm sein Tennis ernst und kehrte in die Top 20 zurück. Kyrgios ließ Roland Garros aus und warf alles auf seinen geliebten Rasen im All England Club. Der Australier überlebte den Eröffnungstest in Paul Jubba nur knapp und schlug die Nr.

219 in fünf Sätzen und Weltnr. 5 Stefanos Tsitsipas verlängerte die Serie. Kyrgios besiegte Brandon Nakashima in fünf Sätzen und besiegte Cristian Garin, um sein erstes Major-Halbfinale zu erreichen.

Nick spielte nicht gegen Rafael Nadal, der wegen einer Bauchverletzung vor dem Duell zurücktrat. So trat Nick in seinem ersten Major-Finale gegen Novak Djokovic auf dem Center Court an.

Nick Kyrgios hat die großen Trophäen im Blick.

Der Aussie gewann den Eröffnungssatz, bevor er die nächsten drei verlor, gab sein Bestes, begnügte sich aber mit dem zweiten Preis.

Kyrgios war bei den US Open bereit für mehr, schlug Titelverteidiger Daniil Medvedev in der vierten Runde und träumte davon, den ganzen Weg zu gehen. Nick traf im Viertelfinale auf Karen Khachanov und erlebte in drei Stunden und 39 Minuten eine herzzerreißende 7: 5, 4: 6, 7: 5, 6: 7, 6: 4-Niederlage.

Karen brach Nick früh im fünften Satz und schlug gut auf, um an der Spitze aufzutauchen und ins Halbfinale vorzudringen. Kyrgios wird seine nächste Chance haben, im Januar in Melbourne vor seinen heimischen Fans um die Major-Krone zu kämpfen.

„Ich dachte, die US Open seien meine große Chance; ich galt nach dem Sieg über Daniil Medvedev als Favorit. Ich muss bis zu den Australian Open warten und meine aktuelle Form halten. Ich mache die richtigen Dinge und glaube, dass ich den Major gewinnen kann.

In den Vorjahren habe ich zu wenig trainiert, bin bei Großveranstaltungen nicht über die dritte Runde gekommen und habe die Dinge nicht ernst genommen. Ich habe in den letzten anderthalb Jahren hart gearbeitet, und das muss man tun, um einen Major zu gewinnen. Ich werde versuchen, in Tokio auf hohem Niveau zu spielen und den Schwung aufrechtzuerhalten", sagte Nick Kyrgios.

Nick Kyrgios Novak Djokovic Rafael Nadal
SHARE