„Rafael Nadal wird den Preis zahlen müssen“, sagt der Top-Coach



by FARUK IMAMOVIC

„Rafael Nadal wird den Preis zahlen müssen“, sagt der Top-Coach

Rafael Nadal ging mit vielen Zweifeln in die laufende Saison, nachdem er in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 nur zwei offizielle Spiele bestritten hatte. Nadal kämpfte mit einer Fußverletzung und beschloss, nach Melbourne zu reisen und seinen Körper vor den Australian Open in einem kleinen Turnier zu testen.

Der Spanier schlug beim Melbourne ATP 250-Event drei Gegner, um seine 89. ATP-Trophäe zu holen und vor dem ersten Major der Saison etwas Schwung zu gewinnen. Da Rafa nicht wusste, was ihn in den Best-of-Five-Matches erwarten würde, hatte er einen vielversprechenden Start und wurde zum Anwärter auf seine erste Australian-Open-Krone seit 2009.

Nadal schickte Marcos Giron und Yannick Hanfmann in den ersten beiden Runden ab, bevor er Karen Khachanov in knapp drei Stunden in vier Sätzen verdrängte. Der Spanier überlebte einen Marathon im ersten Satz gegen Adrian Mannarino, bevor er den Franzosen in den verbleibenden zwei überholte und sich im Viertelfinale wiederfand.

Denis Shapovalov brachte Rafa im Kampf um das Halbfinale an seine Grenzen. Der Kanadier gewann die Sätze drei und vier, bevor sich Nadal in vier Stunden und acht Minuten mit 6: 3, 6: 4, 4: 6, 3: 6, 6: 3 durchsetzte. Nachdem Nadal diesen Test bestanden hatte, besiegte er Matteo Berrettini und erreichte das sechste Titelmatch im Melbourne Park mit der Nummer 1 der Welt.

2 Daniil Medwedew steht zwischen ihm und dem Pokal. Nach einem epischen Kampf setzte sich der Veteran in fünf Stunden und 24 Minuten mit 2-6, 6-7, 6-4, 6-4 und 7-5 durch, um als erster Spieler der Geschichte die 21. Major-Trophäe zu gewinnen.

Rafa spielte im Eröffnungsspiel nicht gut und verschwendete im zweiten eine Führung, um zwei Sätze verloren zu haben. Medvedev hatte beim Stand von 3:2 im dritten Satz drei Breakchancen, und Nadal dachte, dass zu diesem Zeitpunkt alles für ihn vorbei war.

Der Spanier überlebte dieses Spiel jedoch und nahm einen enormen Schwung auf, der ihn zum Set trug. Rafa erhöhte sein Niveau und holte sich den vierten Satz, um einen dritten Satz zu erzwingen, und öffnete eine 5: 3-Lücke, was gut aussah, um den Deal von dort aus zu besiegeln.

Nadal hat eine Ausstellungstour durch Südamerika organisiert

Rafael Nadals Onkel und ehemaliger Trainer Toni Nadal hat kürzlich seine Meinung zur neuen Rolle seines Neffen als Elternteil geäußert. „Er wird es ganz normal machen.

Er ist kein besonderer Typ, wie es alle Fußballer und viele andere tun. Wenn er zum ersten Mal nach Australien muss, wird es schwierig sein, weg zu sein, aber am Ende ist es der Preis, den man zahlen muss“, sagte er.

Rafael Nadal organisierte am Ende eine Ausstellungstour durch Südamerika und Mexiko Der Nummer 2 der Welt wird von seinem Schützling und Nummer 3 der Welt, Casper Ruud, unterstützt.

Rafael Nadal