Sergi Bruguera enthüllt Details zur Davis-Cup-Abwesenheit von Rafael Nadal



by   |  LESUNGEN 813

Sergi Bruguera enthüllt Details zur Davis-Cup-Abwesenheit von Rafael Nadal

Der Kapitän des spanischen Davis-Cup-Teams, Sergi Bruguera, verriet, dass Rafael Nadal ihm zu Beginn der Saison gesagt hatte, dass er für den Davis Cup nicht zur Verfügung stehen würde. Am Montag kündigte Sergi Bruguera sein Team für die bevorstehende K.o.-Runde der Davis Cup Finals an.

Rafael Nadal, der mit Spanien fünf Davis-Cup-Titel gewonnen hat, wird seine Nation nächsten Monat nicht in Malaga vertreten. Bruguera ist jedoch mit Nadals Entscheidung einverstanden, da er alle Beiträge respektiert, die der 36-Jährige im Laufe der Jahre für das Team geleistet hat.

"Er hat mir schon Anfang des Jahres gesagt, ich solle nicht auf ihn zählen, dass er für den Davis Cup nicht (verfügbar) wäre. Das war er schon immer, aber dieses Mal ist er es nicht. Er hat das Wahlrecht. Er hat viele Davis-Cup-Titel gewonnen", sagte Bruguera gegenüber Marca.

Nadal wird 2022 wieder spielen

Während Nadal für die US Open in den USA war, wurde seine schwangere Frau mit „geringfügigen Komplikationen“ ins Krankenhaus eingeliefert. Nachdem Nadal einen Schock im Achtelfinale der US Open erlitten hatte, gab er zu, dass es ihm nicht leicht fiel, sich auf Tennis zu konzentrieren, und deutete an, dass er 2022 möglicherweise nicht mehr spielen wird.

„Ich muss Dinge reparieren, mein Leben, dann weiß ich nicht, wann ich zurückkomme. Ich werde versuchen, mental bereit zu sein. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich bereit bin, wieder an Wettkämpfen teilzunehmen, werde ich da sein.

Das war natürlich nicht die ideale Vorbereitung für mich. Aber in anderen Fällen ging es auch mit nicht perfekter Vorbereitung richtig, oder? Wir finden keine Ausreden. Wir müssen genug Kritiker mit mir selbst sein", sagte Nadal nach seinen US Open.

Seitdem ist Nadal Vater eines kleinen Jungen geworden. Ebenfalls in dieser Woche gab Nadals Team bekannt, dass der Spanier plant, beim Paris Masters und ATP Finals anzutreten.