Rafael Nadal gibt zu: 'Ich habe den Sieg nicht verdient'



by   |  LESUNGEN 607

Rafael Nadal gibt zu: 'Ich habe den Sieg nicht verdient'

Rafael Nadal hat den zweiten Teil der vergangenen Saison übersprungen und diesen Januar eine perfekte Rückkehr hingelegt. Der Spanier eroberte die Australian Open und Roland Garros und erreichte das Wimbledon-Halbfinale.

Anstatt die dritte Major-Krone in Folge zu jagen, zog sich Nadal vor dem Spiel gegen Nick Kyrgios wegen eines Bauchrisses von sieben Millimetern zurück, verlor an Boden und kämpfte fast vier Monate später immer noch!

Rafa übersprang Toronto und verlor in der zweiten Runde in Cincinnati. Er gewann drei Matches bei den US Open, aber die Schmerzen hinderten ihn daran, sein Bestes zu geben. Frances Tiafoe besiegte Nadal in der vierten Runde in vier Sätzen, und es war das letzte Einzelspiel des Spaniers bis Mittwoch.

Rafa kehrte beim Paris Masters zurück und verlor in zwei Stunden und 32 Minuten gegen Tommy Paul mit 3: 6, 7: 6, 1: 6. Nadal lag mit einem Satz und einem Break vorne, bevor Paul im zweiten Satz zurückprallte und diesen im Tiebreak für sich beanspruchte.

Nadal kämpfte körperlich, verschwand im dritten Satz vom Platz, verlor dreimal den Aufschlag und verlor das Match. Rafa gab zu, dass er es verdient hatte, zu verlieren, nachdem er ein schreckliches Aufschlagspiel gespielt hatte, nachdem er mit einem Satz und einer Break geführt hatte.

Er verlor die entscheidenden Punkte und erkannte an, dass sein Rivale auf einem höheren Niveau spielte. Tommy verlor seinen Aufschlag dreimal, um in Rückstand zu geraten.

Rafael Nadal ist beim Paris Masters vorzeitig ausgeschieden

Trotzdem verwandelte er 42 % der Return-Punkte in fünf Breaks, genug, um den zweiten Satz zu überleben und den dritten Satz zu dominieren.

Paul hatte 29 Winner und 27 ungezwungene Fehler, zähmte seine Schläge gut und griff das Netz an. Er nutzte Rafas 35 ungezwungene Fehler und baute dank seiner aggressiven Herangehensweise die Führung auf kürzestem Weg bis zu vier Schlägen aus.

Nadal ließ eine routinemäßige Vorhand am Netz liegen, um zu Beginn des letzten Satzes den Aufschlag zu verlieren, und verpasste seine Chance bei der Rückkehr im vierten Spiel. Der Spanier versprühte in Spiel fünf einen Volleyfehler, fiel mit 1:4 zurück und trieb den Gegner nach dem Volleywinner des Amerikaners mit 5:1 über die Ziellinie.

"Ich hatte die Kontrolle und führte mit einem Satz und einem Break. Ich habe ein schreckliches Spiel gespielt, als Tommy das Break wiedererlangte. Ich habe in den entscheidenden Momenten schlecht gespielt und den Sieg nicht verdient.

Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt ein gutes Match gespielt, weil ich wusste, dass es meine erste Begegnung seit fast zwei Monaten war", sagte Rafael Nadal.