Rafael Nadal schlägt Casper Ruud in Buenos Aires



by   |  LESUNGEN 863

Rafael Nadal schlägt Casper Ruud in Buenos Aires

Rafael Nadal startete seine Südamerika-Tournee mit einem 7:6, 6:2-Sieg gegen seinen Kumpel Kaspar Ruud in der Arena Parque Roca in Buenos Aires. Rafa und Casper spielten letzte Woche bei den ATP Finals gegeneinander, und es blieb keine Zeit, sich auszuruhen und die Feiertage zu genießen.

Zwei gute Freunde nahmen ein Flugzeug und flogen nach Buenos Aires, um den ersten Halt ihres Südamerika-Swings zu machen, wo sie das zweite Aufeinandertreffen in Chile innerhalb von zwei Tagen auslösten. Nadal und Ruud trafen in diesem Jahr zweimal auf der Tour aufeinander, wobei Rafa im Finale von Roland Garros einen 6: 3, 6: 3, 6: 0-Sieg und beim ATP-Finale einen 7: 5, 7: 5-Sieg erzielte.

Der Spanier überwand in seinem ersten Spiel in Buenos Aires seit 2016 einen langsamen Start gegen den Norweger und dominierte den zweiten Satz, um an der Spitze zu stehen. Rafa servierte zuerst und beendete das Eröffnungsspiel der Begegnung mit einer Serve & Volley-Kombination.

Casper gewann das zweite Spiel mit einem Ass auf der T-Linie, um seinen Namen auf die Anzeigetafel zu setzen. Ruud verpasste im dritten Spiel einen routinemäßigen Volleyschuss beim Stand von 30:30, und Nadal beendete ihn mit einem Ass zum 2:1.

Der Spanier traf im vierten Spiel einen Rückhand-Crosscourt-Winner und erzielte zwei Breakpoints. Casper blieb ruhig, verweigerte sie und beendete das Spiel mit einem Service Winner. Rafa sah sich im fünften Spiel zwei Breakpoints gegenüber.

Er rettete den ersten mit einem Smash-Winner und traf beim zweiten einen Volleyschuss, um mit 3: 2 in Rückstand zu geraten. Nadal malte im sechsten Spiel einen Volley-Sieger mit 30: 30 und feuerte einen Vorhand-Crosscourt für eine Breakchance ab.

Ruud verteidigte es mit einem schönen Smash-Winner, rettete einen weiteren und brachte das Spiel mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag zum 4: 2 nach Hause. Der Spanier schnappte sich das siebte Aufschlagspiel mit einem mächtigen Vorhand-Crosscourt-Sieger und eroberte den ersten Haltepunkt in Spiel acht mit einem Vorhand-Crosscourt-Sieger.

Rafa gewann das neunte Spiel mit 15 Jahren mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag und erzielte bei der Rückkehr mit 5: 4 einen Sollwert. Casper rettete es und hielt mit einem Rückhand-Crosscourt-Sieger, der das Ergebnis bei 5-5 festhielt.

Rafael Nadal legte in Südamerika einen erfolgreichen Start hin.

Der Spanier rettete in Spiel 11 einen Breakpoint mit einem routinemäßigen Sieger am Netz, und der Norweger holte sich den nächsten mit einem Ass für einen Tiebreak.

Ruud baute mit einem Rückhand-Cross-Court-Sieger eine 3: 0-Führung aus und stand zwei Punkte vor dem 5: 3-Sieg des Satzes. Casper hatte mit 6-4 zwei Satzbälle, aber es sollte nichts für ihn sein. Rafa rettete den zweiten mit einem Aufschlag-Winner zum 6-6 und schuf einen Satzpunkt mit einem Aufschlag-Winner.

Nadal verpasste eine Vorhand aus einer idealen Situation, bevor er mit einem Ass bei 7-8 einen Sollwert rettete. Der Spanier holte den Breaker mit 10-8 mit einem Smash-Winner am Netz für einen massiven Schub. Rafa hielt nach Deuce im zweiten Spiel des zweiten Satzes und machte im nächsten Spiel eine Break, als Casper eine Vorhand traf.

Ruud sprühte im fünften Spiel eine weitere eigensinnige Vorhand, um die zweite Break in Folge zu erleben und mit 4: 1 in Rückstand zu geraten. Nadal kam im sechsten Spiel von einem 0: 30-Rückstand und platzierte einen Slice-Winner, um ihn nach Hause zu bringen und näher an die Ziellinie heranzukommen.

Casper schlug gut auf, als er versuchte, im achten Spiel im Set zu bleiben, und im nächsten Spiel war Rafa an der Reihe, den Deal zu besiegeln. Beim Stand von 15:0 im achten Spiel schoss Nadal eine springende Vorhand auf die Linie und feuerte eine seiner schnellsten Vorhand in seiner Karriere ab! Rafa kämpfte mit einem Aufschlag-Sieger, um den Sieg vor ihrem zweiten Duell in Chile in zwei Tagen zu feiern.