Rafael Nadal schlägt Casper Ruud in Bogotá

Tennis - Nadal und Ruud werden ihr letztes Match des südamerikanischen Swing in Mexiko bestreiten

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal schlägt Casper Ruud in Bogotá

Rafael Nadal und Casper Ruud haben während ihrer südamerikanischen Swing-Tour vier Spiele bestritten, wobei Nadal vor ihrem letzten Aufeinandertreffen in Mexiko-Stadt drei Siege eingefahren hat. Nadal gewann das Eröffnungsspiel in der Roca Park Arena in Buenos Aires mit 7:6, 6:2.

Ruud machte im fünften Spiel des Openers eine Break und eröffnete einen 4: 2-Vorsprung. Rafa zog die Break in Spiel acht zurück und verschwendete einen Sollwert bei der Rückkehr in Spiel zehn. Der Spanier rettete im Tiebreak drei Satzpunkte und sicherte sich mit einem Smash-Winner das 10: 8.

Nadal brach Ruud in den Spielen drei und fünf des zweiten Satzes mit 4: 1 und hielt in Spiel acht auf Null, um den Deal zu besiegeln. Nadal und Ruud trafen in der Mineirinho Arena in Belo Horizonte erneut aufeinander.

Rafa setzte sich mit 7: 6, 7: 5 durch, nachdem er in beiden Sätzen tief gegraben hatte. Ruud führte im ersten Satz mit 3: 0, bevor Nadal die Pause zum 3: 3 zurückzog. Sie haben im Rest des Satzes gut aufgeschlagen, und Rafa holte sich den Tiebreak mit 7: 4 für einen massiven Schub.

Ruud rettete im zweiten Satz einen Sollwert von 4: 5, bevor Nadal ihn in Spiel 12 brach, um den Deal zu besiegeln.

Rafael Nadal steht in Südamerika mit 3:1 gegen Casper Ruud.

Casper besiegte Rafa schließlich zum ersten Mal in Quito und erzielte einen 6: 4, 6: 4-Sieg, um Nadals ersten Schwungverlust zu bescheren.

Der Spanier erholte sich in Bogota, spielte vor den kolumbianischen Fans gut und erzielte einen 7: 5, 6: 4-Triumph. Der Norweger machte im ersten Satz eine frühe Pause, bevor ein 22-facher Major-Sieger sie zurückzog.

Rafa überlebte das achte Spiel und legte im elften ein Break ein, um den ersten Satz zu sichern. Der Spanier ging im zweiten Satz mit 2:2 in Führung und servierte gut zum Abschluss des Duells mit einem Hold in Spiel zehn.

Casper hielt nach Deuce im ersten Spiel mit einem Aufschlag-Winner und breakte Rafa im zweiten Spiel nach dem Doppelfehler des Spaniers. Nadal schuf Breakchancen mit einem Vorhand-Sieger in Spiel drei und eroberte die erste nach Ruuds lockerer Vorhand.

Rafa sicherte das Ergebnis mit 2: 2 mit einem Vorhand-Sieger und hielt sein Aufschlagspiel mit einem Aufschlag-Sieger im sechsten Spiel mit 3: 3. Ruud ging mit einem Aufschlag-Winner mit 4: 3 in Führung und erspielte sich im nächsten eine Breakchance.

Nadal verteidigte es mit einem Ass und landete einen Service Winner zum 4-4. Rafa verlängerte das neunte Spiel mit einem Rückhand-Crosscourt-Sieger, bevor Casper mit einem Drop-Shot-Sieger hielt, um eine 5-4-Lücke zu öffnen.

Nadal blieb ruhig und sicherte sich das zehnte Game mit einem Vorhand-Winner. Der Spanier schaffte im 11. Spiel Breakpoints mit einem Winner am Netz und eroberte das dritte nach der lockeren Rückhand des Norwegers, um sich den Vorteil zu verschaffen.

Rafa erzielte in Spiel 12 mit einem Smash-Winner zwei Setpoints und verwandelte den ersten mit einem starken Aufschlag zum 7-5. Ruud hielt im dritten Spiel des zweiten Satzes auf 15, bevor Nadal den nächsten mit 2: 2 holte.

Nadal feuerte im fünften Spiel einen Vorhand-Crosscourt-Sieger für drei Breakchancen und landete einen weiteren im ersten, um eine Break einzulegen und näher an die Ziellinie heranzukommen. Rafa rettete im sechsten Spiel einen Breakpoint mit einem Winner am Netz und schloss ihn mit einem Ass zum 4: 2 ab.

Der Spanier malte in Spiel acht einen weiteren Vorhand-Sieger, und der Norweger verkürzte den Rückstand im nächsten auf 4-5. Nadal hielt nach Deuce in Spiel zehn, um den Deal zu besiegeln und seinen dritten Sieg über Ruud in vier südamerikanischen Spielen zu feiern.

Rafael Nadal Casper Ruud
SHARE