Rafael Nadal verrät, was für ihn in dieser Phase seiner Karriere „das Wichtigste“ ist

Nadal hatte während der gesamten Saison 2022 mit Verletzungen zu kämpfen.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal verrät, was für ihn in dieser Phase seiner Karriere „das Wichtigste“ ist

Rafael Nadal, die Nummer 2 der Welt, hat betont, dass es für ihn derzeit „das Wichtigste“ sei, bei Grand-Slam- und Masters-Events in voller körperlicher Verfassung zu sein. Der 36-jährige Nadal hatte während der gesamten Saison 2022 mit Verletzungen und körperlichen Rückschlägen zu kämpfen.

In diesem Jahr kämpfte Nadal mit Rippen-, Fuß- und Bauchverletzungen. Trotzdem gelang es Nadal, zwei Grand Slams zu gewinnen und 22-facher Grand-Slam-Rekordmeister zu werden. Länger verletzungsfrei zu bleiben, ist für Nadal fast unmöglich, aber er versucht Wege zu finden, sich in die Lage zu versetzen, bei Grand Slams sein Bestes zu geben.

Nadal über "die Hauptsache" für ihn im Moment

„Für mich geht es im Moment vor allem darum, in voller körperlicher Verfassung zu den wichtigen Turnieren zu kommen. Ich genieße weiterhin Tag für Tag und habe weiterhin Ziele, die mich auf professioneller Ebene begeistern.

Ich werde versuchen, sie zu erreichen, bis mein Körper oder Geist genug sagt. Im Moment ist das noch nicht passiert, also möchte ich weitermachen. Ich mache das, was ich tue, gerne, ich liebe es, auf den großen Bühnen anzutreten, und die Liebe der Menschen hat mich ermutigt, weiterzumachen.

Sie können alles von Rafa lernen – von jeder Art von Schuss bis hin zu Mentalität und Professionalität“, erklärte Nadal per Sportskeeda. Nadal besitzt derzeit einen Rekord von 22 Grand Slams und Novak Djokovic ist mit 21 Majors Zweiter.

Roger Federer hat seine Karriere mit 20 Grand Slams beendet und ist aus dem Grand-Slam-Rekordrennen aller Zeiten ausgeschieden. Auf die Frage nach dem Grand-Slam-Rennen bestand Nadal darauf, dass ihn das nicht schlaflos mache.

„Für mich persönlich ist es etwas, das mich nicht um den Schlaf bringt, weil ich denke, dass wir drei alles übertroffen haben, was wir uns vorstellen konnten. Mit unseren Ergebnissen haben wir diesen Sport auf eine höhere Ebene gebracht und die Debatte darüber, wer der GOAT ist, ist eher eine Sache der Presse", sagte Nadal.

Rafael Nadal
SHARE