Rafael Nadal wird zum Mann des Jahres Esquire 2022 gekürt

Rafael Nadal gewann 2022 zwei Major-Titel

by Fischer P.
SHARE
Rafael Nadal wird zum Mann des Jahres Esquire 2022 gekürt

Rafael Nadal bereitet sich auf die neue Saison vor, und es ist an der Zeit, nach einer weiteren bemerkenswerten Saison alle Ehrungen zu sammeln. Der 36-Jährige sicherte sich zum ersten Mal in seiner Karriere seinen ersten "Fans' Favourite ATP Award" und kam nach 19 aufeinanderfolgenden Ehrungen für seinen großen Rivalen Roger Federer auf die Liste!

Bald darauf sicherte sich Rafa den Heimpreis und wurde Mann des Jahres Esquire 2022. Das Magazin Esquire platzierte den 22-fachen Major-Gewinner nach einer weiteren unglaublichen Saison an der Spitze. Rafa beendete das Jahr in den Top-2, direkt nach seinem Landsmann Carlos Alcaraz.

Damit wurde Nadal der älteste Top-2-Spieler zum Jahresende in der Geschichte der ATP-Rangliste und nahm Roger Federer den Rekord weg. Rafa gewann aufeinanderfolgende Major-Titel in Melbourne und Paris und wurde der einzige Spieler mit 22 bemerkenswerten Kronen.

Nadal verpasste den zweiten Teil des Jahres 2021 aufgrund von Fußproblemen und feierte in dieser Saison ein perfektes Comeback. Der Veteran hat bei den Australian Open alle Hindernisse überstanden. Nach einem 6:2, 7:6, 3:2, 40:0-Rückstand gegen Daniil Medvedev im Finale gewann er die erste Trophäe im Melbourne Park seit 13 Jahren.

Rafa eroberte im Februar Acapulco und erreichte das Finale von Indian Wells für einen perfekten 20:0-Start in die Saison. Der Spanier brach sich jedoch eine Rippe, verlor das Titelmatch gegen Taylor Fritz und verpasste Monte Carlo und Barcelona.

Rafa kehrte in Madrid und Rom zum Einsatz zurück und spielte nicht in Bestform.

Rafael Nadal wurde zum Mann des Jahres Esquire 2022 gekürt

Außerdem störte ihn erneut sein Fuß, und vor Roland Garros stiegen einige Zweifel über ihn auf.

Nadal brauchte vor jedem Spiel in Paris Injektionen, um die Schmerzen zu lindern und auf dem gewünschten Niveau zu konkurrieren. Rafa stellte seine Sandplatzmagie zur Verfügung und schlug Novak Djokovic, Alexander Zverev und Casper Ruud für seinen 14.

Roland Garros-Titel und den 22. Major! Nadal wünschte sich in Wimbledon mehr und strebte nach der ersten All England Club-Krone seit 12 Jahren. Der Spanier erreichte das Halbfinale nach einem epischen Sieg über Taylor Fritz.

Der Veteran offenbarte jedoch einen Bauchriss von sieben Millimetern, der ihn zwang, sich vor dem Match gegen Nick Kyrgios zurückzuziehen. Rafa würde bis zum Ende der Saison nur neun Matches bestreiten, vier davon gewinnen und nicht um die Nummer 1 am Ende des Jahres kämpfen.

Nadal verlor in der vierten Runde der US Open und kassierte zum ersten Mal seit Ende 2009 vier Niederlagen in Folge! Um die Pechsträhne zu beenden, besiegte Rafa Casper Ruud im letzten Match der Saison in Turin und hoffte auf einen Neuanfang im Jahr 2023.

Rafael Nadal
SHARE